Bulgursalat mit frischen Kräutern

Anzahl Zugriffe: 62.524

Zutaten

Portionen: 4

  •   200 g Bulgur
  •   600-700 ml Gemüsesuppe (klar, alternativ Wasser zum Quellen)
  • 250 g Tomaten
  •   1 Bund frische Kräuter (Petersilie, Thymian, Minze etc.)
  •   1/2 Bund Jungzwiebeln
  •   1 Pkg. Halloumi (ersatzweise schnittfester Schafkäse)
  •   2 EL Oliven (schwarz, gehackt)
  •   50 g Pinienkerne
  •   Zitronensaft
  •   Salz
  •   Pfeffer
  •   Kreuzkümmelpulver
  •   Chiliöl
  •   100 ml Olivenöl
  •   Pflanzenöl (zum Braten)

Zubereitung

  1. Für den Bulgursalat mit frischen Kräutern den Bulgur in eine Schüssel geben, mit kochender Gemüsesuppe oder Wasser übergießen und je nach Anleitung, aber mindestens 15–30 Minuten, quellen lassen.
  2. Inzwischen den Halloumikäse in kleine Würfel schneiden, Kräuter sowie Jungzwiebeln fein hacken und die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Bulgur in ein Sieb geben und sehr gut abtropfen lassen (dafür eventuell in ein Küchentuch geben und ausdrücken).
  3. In eine Schüssel geben, Jungzwiebeln, Tomaten, Kräuter, Oliven und Pinienkerne zugeben. Mit einem Schuss Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Chiliöl und Kreuzkümmel würzen. Olivenöl zugeben und alles gut durchrühren. Kühl ziehen lassen.
  4. In einer Pfanne wenig Öl erhitzen und Halloumikäse kurz anbraten, würzen und wieder herausnehmen (Schafkäse nicht anbraten). Über den Bulgursalat mit frischen Kräutern streuen und sanft unterziehen.

Tipp

Bulgursalat mit frischen Kräutern schmeckt nicht nur als eigenständiger Imbiss sehr fein, sondern eignet sich auch als Beilage zu gebratenem Fleisch oder Fisch. In diesem Fall könnte man auf den gebratenen Halloumikäse auch verzichten.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

22 Kommentare „Bulgursalat mit frischen Kräutern“

  1. OH65
    OH65 — 25.8.2015 um 20:07 Uhr

    super Salat

  2. Sunnykocht
    Sunnykocht — 28.8.2019 um 21:52 Uhr

    Schmeckt auch ohne Oliven dafür mit Kapern.

  3. belladonnalena
    belladonnalena — 12.10.2017 um 08:22 Uhr

    Statt Olivenöl habe ich Walnusöl genommen, war shr gut.

  4. verenahu
    verenahu — 22.12.2015 um 08:19 Uhr

    lecker

  5. feinspitz57
    feinspitz57 — 16.10.2015 um 14:11 Uhr

    schmeckt

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Bulgursalat mit frischen Kräutern