Bruschetta-Corona di Toskana

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 150 g Sauerteig (eigene Herstellung)
  • 450 g Mehl (weiß)
  • 2 Tl Salz
  • 300 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 Tütchen Trockenhefe (wenn der eigene Sauerteig noch nicht stark genug ist)
  • Olivenöl
  • 200 g Bruschetta-Pesto (aus dem Glas)
  • 90 gr Philadelphia (Tomate)
  • 10 Oliven (grün, entsteint)
  • Käsestreifen (nach Geschmack)

Für die Bruschetta-Corona die Toskana die ersten 5 Zutaten in der Küchen-Maschine zu einem Teig verarbeiten.  Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, sollte er noch zu feucht sein noch Mehl zugeben und alles gut durchkneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und von allen Seiten mit etwas Olivenöl bepinseln. Mit einem feuchten Trockentuch bedecken und an einem warmen Ort ca 1 Stunde gehen lassen.

Backofen auf 200 Grad vorwärmen, den Teig nochmals gut durchkneten, so dass die Luft entweicht. Auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen und mit Philadelphia-Frischkäse bestreichen.

Bruschetta zu 2/3 auf dem Teig verteilen, die Ränder aber frei lassen. Oliven klein schneiden und darauf verteilen und die Käsestreifen auflegen. Zu einer Rolle formen und die Verschlusskappe nach unten zu einem Kranz schließen.

Auf ein mit Backpapier ausglegtes Backblech legen. Alle 5 cm die Rolle einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden. Die offene Kante nach oben drehen und leicht andrücken und das Brot mit etwas Olivenöl bestreichen.

In die Mitte des Kranzes eine Tasse mit Wasser stellen und dann das Backblech bei 200 Grad ca 45 Minuten in den Backofen geben.

10 Minuten vor Ablauf der Backzeit die Tasse entfernen, damit die Bruschetta-Corona di Toskana von innen auch noch bräunen kann.

Tipp

Servieren Sie ein Glas Weinviertler DAC, Butter, oder evtl etwas Knoblauchcreme zur Bruschetta-Corona di Toskana.

Was denken Sie über das Rezept?
6 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare16

Bruschetta-Corona di Toskana

  1. rittibub
    rittibub kommentierte am 20.06.2017 um 18:26 Uhr

    Ideal bei einer kleinen Weinverkostung. Vor allem bei fruchtigen Weißweinen

    Antworten
  2. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 15.11.2015 um 19:13 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. verenahu
    verenahu kommentierte am 29.09.2015 um 06:11 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Pixelsue
    Pixelsue kommentierte am 16.09.2015 um 14:39 Uhr

    abgesehen davon seht es toll aus

    Antworten
    • molenaar
      molenaar kommentierte am 16.09.2015 um 20:56 Uhr

      Hallo Pixelsue, von mir sind auch sehr viele Rezepte im Rezeptwettbewerb gelandet, die dort auch eigentlich nicht hingehören. Leider! Frage bitte bei der Redaktion nach! Möchte denen nicht vorgreifen! Sorry!

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche