Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Biskuitrolle mit Himbeer-Rosen-Mousse

Zutaten

Portionen: 1

Für den Teig:

  • 4 Eier
  • 120 g Zucker (plus etwas mehr zum Bestreuen)
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Mehl
  • 75 g Speisestärke

Zum Füllen:

  • 3 EL Rosenblüten (getrocknet, in Lebensmittelqualität)
  • 200 g Topfen (20%)
  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Zucker
  • 4 EL Schlagobers (nach Bedarf 4-5 EL)
  • 120 g Himbeeren

Außerdem:

  • Rosenblüten (unbehandelt, zum Garnieren)
  • Puderzucker (zum Bestäuben)
  • 1 Backblech (30 x 40 cm)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier trennen und die Eigelbe in eine Rührschüssel geben. 4 EL warmes Wasser und zwei Drittel des Zuckers hinzufügen. Die Eigelbe mit den Quirlen des Handrührers so lange schlagen, bis sich eine hellgelbe Masse bildet. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Die Masse sollte schnittfest und glänzend sein.
  3. Den Eischnee auf die Eigelbmasse setzen und unterheben. Das Mehl und die Speisestärke darübersieben. Vorsichtig mit dem Teigschaber unterziehen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, gleichmäßig glatt streichen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10-12 Minuten backen.
  4. Ein Küchentuch mit Zucker bestreuen. Den Biskuit vorsichtig daraufstürzen, das Backpapier mit kaltem Wasser dünn einstreichen und vorsichtig vom Teigboden abziehen. Die Biskuitplatte mithilfe des Küchentuchs sofort eng aufrollen und auf die Naht gelegt auskühlen lassen.
  5. Zum Füllen die ausgekühlte Biskuitrolle vorsichtig wieder ausrollen. Die Blütenblätter von den Rosenblüten zupfen. Den Topfen mit dem Frischkäse, den Blütenblättern, dem Zucker und dem Schlagobers verrühren. Die Himbeeren verlesen, ggf. abbrausen und trocken tupfen. Mit einer Gabel grob zerdrücken und unter den Topfen heben. Den Biskuit mit dem Himbeertopfen bestreichen und erneut einrollen.
  6. Kurz vor dem Servieren die Enden begradigen, die Rolle mit Rosenblüten garnieren, mit Puderzucker bestäuben und in Scheiben geschnitten servieren.

Tipp

Wer mag, bereitet die Biskuitrolle mit anderen Beeren, wie z.B. Erdbeeren, zu.

Die Buchrezension zum Nachlesen finden Sie hier!

  • Anzahl Zugriffe: 1780
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Welche Beere vernaschen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Biskuitrolle mit Himbeer-Rosen-Mousse

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Biskuitrolle mit Himbeer-Rosen-Mousse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen