Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Bäuerlicher Osterkuchen

Zutaten

  • 2 EL Rosinen
  • 12 Blatt Sauerampfer (entstielt, in Streifchen)

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 150 g Butter (flüssig, warm)
  • 3 EL Sauerrahm

Für den Guss:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Ei mit Salz verquirlen und in die entstandene Mulde gießen, Butter und Sauerrahm dazugeben. Alles schnell zu einem glatten Teig verkneten und diesen abgedeckt mindestens 1 Stunde an einem kühlen (!) Ort ruhen lassen.
  2. Das Backrohr auf 200 °C vorheizen. Ein Backblech mit Butter bestreichen.
  3. Den Teig ca. 3 mm dick ausrollen, auf das vorbereitete Blech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Gleichmäßig mit Rosinen und Sauerampfer bestreuen.
  4. Für den Guss alle Zutaten gut verschlagen und über den bestreuten Kuchenboden leeren. Im heißen Ofen 30-35 Minuten auf Sicht backen.

Tipp

Wichtig ist bei diesem Rezept, dass der Teig mit der Gabel wirklich gleichmäßig eingestochen udn beim Backen nicht aus den Augen gelassen wird: Sobald sich an der Oberfläche Blasen bilden, diese mit einer Gabel aufstechen.

Wer Zeit sparen möchte, kann den Kuchen auch mit Blätterteig aus dem Kühlregal zubereiten.

  • Anzahl Zugriffe: 983
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Bäuerlicher Osterkuchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare4

Bäuerlicher Osterkuchen

  1. berti123
    berti123 kommentierte am 08.04.2019 um 09:35 Uhr

    Süßer Kuchen mit Sauerampfer? Hat das schon jemand ausprobiert? Serviere ich den zur Kaffeetafel oder als süßes Mittagessen?PS: Sauerampfer ist in einigen Wiesen zu finden. Ich habe mir mal davon etwas mit nach Hause genommen und kann nun Spritzmittelfrei im eigenen Garten ernten :-)

    Antworten
  2. habibti
    habibti kommentierte am 07.04.2019 um 17:00 Uhr

    Wo bekomme ich den Sauerampfer her ?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 08.04.2019 um 13:33 Uhr

      Liebe habibti! Zum Beispiel in Baumärkten mit Gartenabteilung oder generell bei Gärtnereien. Kulinarische Grüße, die Redaktion

      Antworten
  3. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 06.04.2019 um 10:43 Uhr

    ich könnte mir vorstellen, die hälfte des mehls mit dinkelmehl zu ersetzen - der guss hört sich ohnehin saftig genug an.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bäuerlicher Osterkuchen