Bärlauchpesto

Zubereitung

  1. Bärlauch und die Pinienkerne fein hacken.
  2. Alle Zutaten bis auf das Öl in einen Mörser geben und unter langsamer Zugabe des Öls zu einer homogenen Masse zerstoßen (oder in der Küchenmaschine mixen).
  3. Das Pesto weiterverarbeiten oder licht- und aromageschützt aufbewahren.

Tipp

Genießen Sie das Bärlauchpesto zu frischer Pasta!

Mehr Bärlauch Rezepte finden Sie hier!

Eine Frage an unsere User:
Wie lässt sich das Bärlauchpesto Ihrer Meinung nach noch verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 413658
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Sammeln Sie selber Bärlauch?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Bärlauchpesto

Ähnliche Rezepte

Kommentare95

Bärlauchpesto

  1. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 09.04.2019 um 21:53 Uhr

    mit walnüssen

    Antworten
  2. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 09.04.2019 um 21:52 Uhr

    mit geriebener zitronenschale

    Antworten
  3. Susiha
    Susiha kommentierte am 03.04.2019 um 12:06 Uhr

    Ich nehme statt der Pinienkerne Walnüsse und Sonnenblumen zum mixen und aromatisiere erst zum Schluss mit Olivenöl. Dazu kommt noch ein bißchen Chili oder Cayenne

    Antworten
  4. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 04.02.2019 um 18:46 Uhr

    mit chili

    Antworten
  5. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 04.02.2019 um 18:46 Uhr

    mit brennesselspitzen

    Antworten
  6. Robbie3099
    Robbie3099 kommentierte am 04.11.2018 um 08:26 Uhr

    Chilli-Pulver hinzugeben

    Antworten
  7. AnTrea
    AnTrea kommentierte am 16.05.2018 um 08:09 Uhr

    Ich habe etwas mehr Käse genommen und auch Haselnüsse reingegeben, schmeckt wunderbar! Tolles Rezept!

    Antworten
  8. oma62
    oma62 kommentierte am 19.04.2018 um 13:28 Uhr

    Habe auf den Pfeffer verzichtet und die restlichen Zutaten mit dem Pürierstab bearbeitet. Super lecker!

    Antworten
  9. nads66
    nads66 kommentierte am 16.04.2018 um 16:32 Uhr

    Statt Pinienkerne nehm ich Kürbiskerne und einen Schuss Kürbiskernöl dazu. Wahnsinn!!

    Antworten
  10. tini.bema
    tini.bema kommentierte am 05.04.2018 um 06:24 Uhr

    etwas Knoblauch

    Antworten
  11. Pia Luger
    Pia Luger kommentierte am 04.04.2018 um 17:31 Uhr

    Schmeckt super zu Nudeln oder auch auf einem kurz angebackenem Weißbrot

    Antworten
  12. picobaerli
    picobaerli kommentierte am 02.04.2018 um 09:17 Uhr

    Ich nehme walnüsse

    Antworten
  13. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 29.03.2018 um 10:53 Uhr

    ich habe in einer Fernsehsendung gehört, man soll Käse und Nüsse erst vor Verwendung beimischen, da würde sich das Pesto viel länger halten

    Antworten
  14. Merl
    Merl kommentierte am 07.06.2017 um 22:17 Uhr

    Mit getrockneten Tomaten.Die grünen Zutaten mit etwas würzigen Rucola ergänzen.

    Antworten
  15. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 03.05.2017 um 07:51 Uhr

    Wir nehmen halb Parmesan, halb Pecorino.

    Antworten
  16. Thekla
    Thekla kommentierte am 01.05.2017 um 21:18 Uhr

    mit einer Knoblauchzehe

    Antworten
  17. gruenspan
    gruenspan kommentierte am 30.04.2017 um 20:03 Uhr

    Ich habs gern als Brotaufstrich

    Antworten
  18. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 30.04.2017 um 19:59 Uhr

    wahlnüsse

    Antworten
  19. likely1988
    likely1988 kommentierte am 30.04.2017 um 18:26 Uhr

    Prise Chili

    Antworten
  20. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 30.04.2017 um 12:10 Uhr

    brennesselsamen

    Antworten
  21. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 30.04.2017 um 12:00 Uhr

    brennesselspitzen

    Antworten
  22. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 30.04.2017 um 11:16 Uhr

    Etwas Chili dazu

    Antworten
  23. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 11.04.2017 um 22:46 Uhr

    Mit Basilikum, Minze und etwas Cayennepfeffer

    Antworten
  24. Doris Martin
    Doris Martin kommentierte am 30.03.2017 um 19:56 Uhr

    In der Küchenmaschine kann es sein dass der Bärlauch wirklich sehr scharf wird, ich nehme dazu lieber ein Wiegemesser

    Antworten
  25. Huma
    Huma kommentierte am 28.03.2017 um 09:38 Uhr

    Hab noch etwas frischen Knoblauch dazu verwendet. Bärlauch-Pesto und gekochte Nudeln essen wir gerne.

    Antworten
  26. seppl
    seppl kommentierte am 23.03.2017 um 17:47 Uhr

    http://www.ichkoche.at/baerlauchpesto-rezept-13208Mit Bärlauch aufs Butterbrot oder Bärlauch als Aufstrich und eben Bärlauchpesto komme ich sehr gut durch den Frühling. Bärlauch lässt keine Frühjahrsmüdigkeit aufkommen. Beim Bärlauchpflücken hat man Spass, macht Bewegung beim Wandern durch den "Bärlauchwald"! Bärlauchpesto passt zu sehr vielen Gerichten und hebt den Geschmack so mancher Speise! Wir sind einfach Bärlauchfans und "www.ichkoche.at-Fans"!

    Antworten
  27. onkelbone
    onkelbone kommentierte am 20.03.2017 um 10:55 Uhr

    Bärlauchpesto ist mein absolutes Lieblingspesto!! Ich gebe gern auch noch eine Prise Chilli-Pulver hinzu und wenn ich nicht mehr aus dem Haus gehe (Geruch!!) auch noch einige Knoblauchzehen.Besonders gerne mag ich auch die Variante, bei der die Pinienkerne mit Kürbiskernen und das Olivenöl mit Kürbiskernöl ersetzt wird!!

    Antworten
  28. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 20.03.2017 um 08:14 Uhr

    man könnte auch einige Tropfen vom Olivenöl mit Aroma nehmen... zb mit Rosmarin oder Knoblauch.Nicht zu viel..nur als unterstreichendes Aroma

    Antworten
  29. bianca1522
    bianca1522 kommentierte am 25.03.2016 um 17:49 Uhr

    Ich lass den Pfeffer auch weg, dafür geb ich noch Knoblauch dazu, wenn mir der Bärlauch zu wenig Aroma hat (zb. wenn ich gefrorenen weiterverarbeite. So muss Pesto :D

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bärlauchpesto