Bärlauchnockerln mit Topfen

Zutaten

  • 300 g Topfen
  • 160 g Erdäpfel (gekocht, geschält und kalt passiert)
  • 2 Stk. Eier
  • 60 g Bärlauchpaste (oder 2-3EL fein gehackter Bärlauch)
  • 60 g Mehl (griffig)
  • 80 g Semmelbrösel (fein gerieben oder Brösel vom entrindetem Weißbrot)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Butter (zerlassen, zum Garnieren)
  • Käse (gerieben, zum Garnieren)
  • Bärlauch (gehackt, zum Bestreuen nach Belieben)
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

Zubereitung

  1. Für die Bärlauchnockerln mit Topfen sämtliche Zutaten vermengen, würzig abschmecken und die Masse etwas rasten lassen. In einem großen Topf Salzwasser aufkochen. Aus der Masse größere oder kleinere Nocken abstechen und im leicht kochenden Salzwasser ziehen lassen. (Eventuell Probenockerl kochen.) Herausheben und gut abtropfen lassen.
  2. Auf vorgewärmten Tellern die Bärlauchnockerln mit Topfen anrichten, mit zerlassener Butter beträufeln und mit geriebenem Käse bestreuen. Nach Belieben noch mit gehacktem Bärlauch bestreuen.

    .

Tipp

Statt Bärlauch können auch andere Kräuter oder Kräuterpasten verwendet werden, wobei unter die Masse auch noch zusätzlich geriebener Käse gemengt werden könnte.

  • Anzahl Zugriffe: 50713
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare53

Bärlauchnockerln mit Topfen

  1. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 23.09.2015 um 20:14 Uhr

    die sehen ja gut aus

    Antworten
    • c.schmucky
      c.schmucky kommentierte am 28.04.2015 um 15:34 Uhr

      War schon einmal bei Frau Pernkopf im Kochkurs, sie püriert Bärlauch mit etwas Öl und friert es in Gefriersackerl ganz flach ein, bei Bedarf bricht sie dann einfach nur die Menge herunter die sie braucht. So kann man jederzeit schnell eine Bärlauchsuppe machen, auch eine super Resteverwertung wenn man mal etwas mehr gepflückt hat.

      Antworten
  2. AnTrea
    AnTrea kommentierte am 13.04.2018 um 10:26 Uhr

    ein tolles Rezept! Habe die Nockerl - wie auf dem Bild - mit Käse überbacken und das hat wirklcihsehr geschmeckt! Außerdem wirklich nicht schwierig nachzukochen! :)

    Antworten
  3. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 01.10.2017 um 19:25 Uhr

    Also Tofen gehört in den Teig. Soweit klar. Trotzdem passt das Foto nicht zum Rezept. Im Rezept sollen die Nockerln lediglich mit Käse überstreut werden (auf einem Telle) Auf dem Foto sind sie in einer Auflaufform überbacken. Sonst wäre der Käse nicht gebräunt.Die Fotovariante stelle ich mir auch leckerer vor.

    Antworten
  4. SandRad
    SandRad kommentierte am 03.04.2017 um 16:13 Uhr

    Irgendwie habe ich so meine Probleme mit dem Foto und der zugehörigen Zubereitung. Sieht aus, als wäre hier eine Sauce und das ganze mit Käse überbacken, zumindest überbacken. Aber lt. Rezept, wird der Topfen einfach über die fertigen Nockerln gegeben, mit Butter beträufelt und mit Käse und Bärlauch bestreut. Was ich mir persönlich jetzt nicht so sonderlich prikelnd vorstelle. Topfen ohne irgendwas finde ich dann eher pappig. Ich frage mich auch, ob Topfen direkt in den Teig kommt oder die 300 Gramm tatsächlich oben drauf. Aus den anderen Kommentaren bin ich leider auch nicht wirklich schlau geworden.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bärlauchnockerln mit Topfen