Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Z - Backlexikon von A - Z mit vielen Tipps & Tricks

Von "Abtrieb" bis "Zirtonat". Was ist Krokant und wozu braucht man Stärkesirup? Alles, was man zum Thema Backen wissen muss, übersichtlich geordnet von A-Z.

Zeste

Längliche dünne Streifen (Zesten) von unbehandelten oder gut gewaschenen Orangen- oder Zitronenschalen, mit dem Zestenreißer geschnitten bzw. geschabt.

Zimt

ist ein beliebtes Gewürz für die Weihnachtsbackstube, das sowohl in Stangenform als auch gemahlen in den Handel kommt.
Verleiht, vor allem in Gemeinschaft mit Nelken, Kreuzkümmel und Kardamomkapseln vielen asiatischen Gerichten (speziell jenen aus Indochina) ihre hohe Aromaqualität.

Zitronenschale

Besser nimmt man Zitronenpulver sowie frisch gepressten Saft, da ungespritzte Zitronen eher schwer erhältlich sind. Wenn frische Schalen verwendet werden, dann nur die farbige, äußere Haut benutzen, die weiße Innenhaut schmeckt bitter. Die Früchte am besten vorher mit einer Bürste unter fließendem Wasser abwaschen.

Zucker

Sie können weißen Zucker ganz oder teilweise durch Honig, braunen, gelben oder Karamellzucker ersetzen. Gelbzucker ist Zucker, der durch anhaftenden Sirup gelbbraun aussieht und sich durch seinen typischen Geschmack besonders gut zum Backen eignet. Hagelzucker ist eine grobkörnige Zuckersorte zum Bestreuen und Verzieren von Gebäckstücken. Läuterzucker ist eine konzentrierte, klar gekochte Zucker-Wasser-Lösung im Verhältnis 1:1.

Zur Rose abziehen

Betrifft vornehmlich Eiermassen (z. B. Vanillesauce), die langsam erhitzt werden, bis sie so dick sind, dass sie einen Holzlöffel überziehen können. Bläst man dann auf den Löffel, so muss sich die Form einer Rose bilden.