Aïoli (Knoblauchmayonnaise)

Zubereitung

  1. Für die Aïoli (Knoblauchmayonnaise) die geschälten Knoblauchzehen in einem Mörser gemeinsam mit einer kräftigen Prise Salz zerstoßen oder mit einem Wiegemesser sehr fein hacken.
  2. In einer Schüssel die Eidotter mit dem Knoblauch gut verschlagen. Nun das Öl vorerst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl zugießen und dabei mit einer Schneerute oder Mixstab ständig schlagen. Stets nur so viel Öl zugießen, dass die Sauce immer wieder bindet. Hat die Sauce mayonnaiseartige Konsistenz, mit etwas Zitronensaft und Salz abschmecken.
  3. In eine kleine Schüssel die Aïoli (Knoblauchmayonnaise) umfüllen und servieren.

Tipp

VERWENDUNG: zu Fischgerichten, Schnecken, Schaltieren sowie als Ergänzung bei Tapas-Buffets oder Hors-d'oeuvres-Platten.
TIPPS: Sollte die Aïoli Mayonnaise gerinnen, so mengt man etwas gekaufte Mayonnaise unter. Noch einfacher ist es freilich, Knoblauch und Zitronensaft in eine bereits vorgefertigte Mayonnaise einzurühren. In vielen Rezepten wird, um das Aïoli noch sämiger zu machen, auch in Milch geweichtes Weißbrot mit dem Eidotter aufgemixt.

  • Anzahl Zugriffe: 91619
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare42

Aïoli (Knoblauchmayonnaise)

  1. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 10.03.2014 um 19:04 Uhr

    Die schmeckt zu gegrilltem lecker

    Antworten
  2. kiki_90
    kiki_90 kommentierte am 04.03.2014 um 13:20 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. kingfranz
    kingfranz kommentierte am 27.02.2014 um 19:34 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. luisiana
    luisiana kommentierte am 16.01.2014 um 18:19 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. gackerl
    gackerl kommentierte am 12.01.2014 um 07:25 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Chefköchin 007
    Chefköchin 007 kommentierte am 31.12.2013 um 15:45 Uhr

    mhhhh wie lecker probier ich gleich mal zu würstl

    Antworten
  7. Maki007
    Maki007 kommentierte am 08.12.2013 um 22:26 Uhr

    sehr lecker!

    Antworten
  8. LePang
    LePang kommentierte am 01.11.2013 um 11:20 Uhr

    Ist eigentlich "Vegan" da in der klassischen Aioli keine Eidotter dazu kommt! Nur Knoblauch und Olivenöl, eventuell noch Salz, das wars!Wer es unbedingt gelb haben will kann Safran dazugeben aber nur ganz wenig, wird dan schön gelb und ist immer noch Vegan und man muss sich keine Sorgen um Salmonellen machen! ;)mfg.

    Antworten
    • niroba
      niroba kommentierte am 03.03.2015 um 23:43 Uhr

      danke für diese Zusatzinfo

      Antworten
  9. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 11.08.2013 um 11:44 Uhr

    schmeckt sicher gut

    Antworten
  10. dekloane
    dekloane kommentierte am 07.08.2013 um 21:13 Uhr

    Das muss ich meinem Freund zeigen.

    Antworten
  11. omami
    omami kommentierte am 23.07.2013 um 19:42 Uhr

    Schmeckt toll !!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Aïoli (Knoblauchmayonnaise)