Aïoli (Knoblauchmayonnaise)

Anzahl Zugriffe: 116.165

Zutaten

Portionen: 4

Zubereitung

  1. Für die Aïoli (Knoblauchmayonnaise) die geschälten Knoblauchzehen in einem Mörser gemeinsam mit einer kräftigen Prise Salz zerstoßen oder mit einem Wiegemesser sehr fein hacken.
  2. In einer Schüssel die Eidotter mit dem Knoblauch gut verschlagen. Nun das Öl vorerst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl zugießen und dabei mit einer Schneerute oder Mixstab ständig schlagen. Stets nur so viel Öl zugießen, dass die Sauce immer wieder bindet. Hat die Sauce mayonnaiseartige Konsistenz, mit etwas Zitronensaft und Salz abschmecken.
  3. In eine kleine Schüssel die Aïoli (Knoblauchmayonnaise) umfüllen und servieren.

Tipp

VERWENDUNG: zu Fischgerichten, Schnecken, Schaltieren sowie als Ergänzung bei Tapas-Buffets oder Hors-d'oeuvres-Platten.
TIPPS: Sollte die Aïoli Mayonnaise gerinnen, so mengt man etwas gekaufte Mayonnaise unter. Noch einfacher ist es freilich, Knoblauch und Zitronensaft in eine bereits vorgefertigte Mayonnaise einzurühren. In vielen Rezepten wird, um das Aïoli noch sämiger zu machen, auch in Milch geweichtes Weißbrot mit dem Eidotter aufgemixt.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Aïoli (Knoblauchmayonnaise)

Ähnliche Rezepte

43 Kommentare „Aïoli (Knoblauchmayonnaise)“

  1. hmjW10
    hmjW10 — 21.8.2016 um 18:49 Uhr

    Olivenöl hat sehr viel Eigengeschmack, das ist nicht jedermanns Sache. Ich nehme daher lieber ein neutrales Öl, z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl.

  2. franziska 1
    franziska 1 — 12.11.2022 um 20:04 Uhr

    tolles Rezept

    • Maus25
      Maus25 — 31.12.2018 um 15:53 Uhr

      Ich mag das neue Öl mit Buttergeschmack am liebsten.

  3. Vesna Kauderer
    Vesna Kauderer — 12.10.2015 um 11:32 Uhr

    schmeckt echt lecker

  4. korneliah
    korneliah — 17.9.2015 um 09:03 Uhr

    sehr gut

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Aïoli (Knoblauchmayonnaise)