After Eight-Kugeln

Anzahl Zugriffe: 10.457

Zutaten

  •   200 g geriebene Mandeln (+ etwas mehr, falls die Masse zu flüssig ist)
  •   120 ml Vollmilch (1 EL zum Schmelzen)
  •   1 Pkg. After Eight (200 g = 1 kleine Packung)
  •   1 TL Zimt
  •   Haselnusskrokant (zum Wälzen)

Zubereitung

  1. Für After Eight-Kugeln die geriebenen Mandeln in eine Schüssel geben, die Milch dazugeben, gut durchmischen und für eine Stunde abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  2. After Eight gemeinsam mit 1 EL Milch im Wasserbad schmelzen (anständig durchrühren) und zu der Mandelmischung geben. Zimt hinzufügen, alles gut durchrühren und bestenfalls über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Haselnusskrokant in eine Schüssel geben. Aus der gekühlten After Eight-Masse Kugeln formen (falls die Masse zu flüssig ist, noch ein paar geriebene Mandeln unterrühren) und die After Eight-Kugeln im Haselnusskrokant wälzen.

Tipp

Die After Eight-Kugeln können natürlich auch in anderen Streuseln oder Flocken gewälzt werden, wie z.B. Schoko- oder Zuckerstreusel, Nussbrösel und Kokosflocken.

Besonders hübsch sehen die After Eight-Kugeln aus, wenn sie in dekorative Papierförmchen gesetzt werden.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu After Eight-Kugeln

Ähnliche Rezepte

1 Kommentare „After Eight-Kugeln“

  1. marwin
    marwin — 16.1.2023 um 15:48 Uhr

    sehr gute Idee

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu After Eight-Kugeln