Tenpura, Seafood und Gemüse fritiert in Tenpuramehl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Tenpura-Teig:

  • Tenpuramehl
  • Wasser

Zutaten Zum Fritieren:

  • Rohe Riesencrevetten
  • Seafood; alles zusammen mögliche
  • Gemüse; Kürbis, Karotte, süsse Erdäpfeln, Melanzani, und viele viele mehr
  • Schwammerln

Sonstiges:

  • Tenpura-Dippingsauce Sauce zum Eintauchen
  • Fritieröl

Tenpura kam durch die Portugiesen via Nagasaki, das damals als einzige Stadt Japans, mit dem Westen Handel trieb, nach Japan. Heute ist Tenpura eine der beliebtesten, und genauso im Ausland bekanntesten, japanischen Speisen.

Vorbereitung der Ingredienzien

Riesencrevetten: Kopf und Schale bis auf der Tafelspitz entfernen. Auf der gekrümmten Innenseite kleine Einschnitte durchführen, so dass die Crevette nicht so verkruemmt daherkommt.

Gemüse etwa 1cm dicke Stückchen schneiden. Karotten diagonal schneiden, damit der Durchmesser der Scheibchen und damit das gesamte Stück ein wenig grösser wird.

Schwammerln ganz verwenden.

Mix: Verschiedene Ingredienzien klein zerhacken und vermengen. Die bei dem Schneiden angefallenen Reste können so auch verwendet und als Mix fritiert werden.

Tenpura-mehl mit der, auf der Packung vorgeschriebenen Masse Wasser mischen, womit eine weisse Krem entsteht.

Alle Ingredienzien vollständig in diese Krem eintunken und damit bedecken. Nur der Schwanz der Crevette frei. Den Mix einfach mit der Krem mischen und bei dem Fritieren darauf achten, dass die Menge zusammenbleibt und nicht in alle Einzelteile zerfällt.

Bei ca.180 Grad in Öl herausbacken bis gelbgebrannt. Die Ingredienzien dürfen, vor dem Fritieren nicht feucht sein, da sich Wasser und heisses Öl gar nicht verstehen, und bei dem Zusammentreffen kleinere Explosionen verursachen. Das könnte in das Auge gehen, aber genauso auf der Haut ist das heisse Öl sehr unangenehm. Also bitte: Vorsicht bei dem Fritieren !

Das Öl abrinnen. Im Gegensatz zur chinesischen Küche, vermeidet die japanische Küche ölige Speisen beinahe nur möglich. Fertig.

Servieren und Essen:

Tenpura in Geschirr zu Tisch bringen, was, in Japan nicht in einem Kochtopf für alle geschieht. Jeder Person einzeln in einem Geschirr ein paar Tenpurastuecke zu Tisch bringen und dazu ein Dessertschälchen mit Dipping-Sauce. Jedes Tenpurastueck vor dem Essen kurz in die Tenpura-dipping-Sauce eintunken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tenpura, Seafood und Gemüse fritiert in Tenpuramehl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche