Ingwerwurzel mit geschmortem Schweinefleisch - heo kho

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Schweinefleisch (mager)
  • 1 piece Getrocknete
  • Mandarinenschale
  • 1 lg Kokosnuss
  • 5 Sternanis
  • 1 Zimt (Stange)
  • 5 Nelken
  • 2 Stangen Schalottenlauch
  • 100 g Ingwerwurzeln (frisch)
  • 1 Bund Pfefferminze (Zweige)

Bereitstellen:

  • 2 EL Öl
  • 1 lg Zwiebel
  • 2 EL Nuoc-mam-Sauce (pur)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Peporoni (zerrieben)
  • 1 EL Zerstampfte Knoblauchzehen
  • 2 Teelöffel Karamelsauce (s.u. bei Tips)

Schweinefleisch kurz spülen, abtrocknen und in zirka 3 cm große Würfel schneiden.

In die Kokosnuss oben ein Loch bohren und die Milch in ein Dessertschälchen gießen.

Mandarinenschale in ein wenig Wasser einweichen, ausdrücken und in zarte Streifen schneiden.

Öl in einem Reindl erhitzen, bis es raucht.

Zwiebel von der Schale befreien, in Scheibchen schneiden und im Öl gemeinsam mit dem Schweinefleisch rasch von allen Seiten anbraten.

Nuoc-mam-sauce, Nelken, Sternanis, Stangenzimt, Pfeffer, Salz, Kokosmilch, Peporoni, Knoblauch und Karamelsauce zufügen und alles zusammen rasch aufwallen lassen.

In der Zwischenzeit Schalottenlauch und Ingwer reinigen und kleinschneiden.

Mandarinenschale, Ingwer und Schalottenlauch zum Fleisch Form.

Zugedeckt etwa Eine Stunde weichdünsten, bis das Fleisch zart ist, dabei gelegentlich umrühren.

Anrichten: Das Fleisch gemeinsam mit der Sauce auf den Servierteller Form und mit Pfefferminze bestreut auf der Stelle zu Tisch bringen.

Essen: Dazu reicht man gekochten Langkornreis.

Getränke: Kräutertee

Tips: Um ein Anbrennen zu vermeiden, sollte man ein klein bisschen Kokosmilch bzw. kochendes Wasser - jeweils nach Bedarf - zufügen. Zur Abwandlung kann man ein klein bisschen frisches Gemüse beifügen, allerdings nicht zu ausreichend ansonsten schmeckt die Sauce zu fade.

Das Fleisch ist gar, wenn es nicht mehr rosa ist und sich leicht mit einer Gabel durchstechen lässt.

Karamelsauce: Zucker mit wenig Wasser unter durchgehendem Rühren aufwallen lassen; derweil machen bis das Wasser verdunstet ist und eine hellbraune, körnige Menge zurückbleibt. Zucker weiterhin zerrinnen lassen, aber aufpassen, dass er nicht zu dunkel wird, da er sonst bitter schmeckt. Eventuell mit einem Stich Butter abmildern.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ingwerwurzel mit geschmortem Schweinefleisch - heo kho

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche