Der beste Start in den Tag!

Die 10 besten Frühstücks-Tipps für Anfänger

Das Frühstück gilt als die wichtigste Mahlzeit des Tages. Doch selbst frühstücken will gelernt sein. Wir verraten Ihnen die 10 besten Tipps und Tricks für Anfänger, damit ab jetzt jeder Start in den Morgen mit einem köstlichen herzhaften Frühstück beginnt!

  • Wichtigste Frühstücksregel: Planen Sie, so irgendwie möglich, genug Zeit für das Frühstück ein! Hektisch hinuntergeschluckter Kaffee ist schlecht für den Magen und macht sicher keine gute Laune.
  • Auch wenn es am Vorabend möglicherweise spät geworden ist - versuchen Sie, Tisch und einen Teil der Arbeitsfläche zumindest minimal aufzuräumen! Das hilft am Morgen Zeit zu sparen und depressive Stimmungen zu vermeiden.
  • Gebäck wie Semmeln oder Weckerln vom Vortag schmecken fast wie frisch vom Bäcker, wenn Sie sie im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C einige Minuten aufbähst. Haben Sie kein Rohr, so legen Sie das Gebäck (ohne Fett) in eine beschichtete Pfanne, setzen den Deckel auf und lassen es bei mittlerer Hitze ca. 3-5 Minuten resch und knusprig werden. Dabei einmal wenden und darauf achten, dass nichts anbrennt.
  • Im Supermarkt können Sie vorgefertigten Teig für Frühstückskipferl oder halbfertiges Gebäck kaufen. Sie müssen die Kipferl nur noch formen und diese bzw. das Gebäck im Backrohr nach Anleitung (ca. 10 Minuten) backen. Alleine der Duft von frisch gebackenem Gebäck vermittelt schon Wohlbehagen!
  • Wenn Sie Schinken, Wurst und Käse zum Frühstück servieren, so richten Sie alles auf einem nicht zu großen Teller an und garnieren die Platte mit frischem Gemüse, wie Cocktailtomaten, Paprikastreifen oder Radieschenscheiben. Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern gibt als morgendlicher Vitaminstoß frischen Schwung.
  • Nehmen Sie die Butter gleich zu Beginn Ihrer Frühstücksvorbereitungen aus dem Kühlschrank. Kalte Butter lässt sich nämlich auf frischem, weichen Gebäck nur sehr schwer verstreichen.
  • Machen Sie lieber etwas mehr als weniger Kaffee. Nichts ist lästiger, als ein gemütliches Frühstück unterbrechen zu müssen um für frischen Kaffee zu sorgen.
  • Die Mühe, zwei oder drei Orangen selbst mit der Hand auszupressen, lohnt sich immer. Die selbst gepresste Vitaminbombe schmeckt einfach besser!
  • Frisches Obst, wie Kiwi, Äpfel oder Mandarinen, als krönender Abschluss eines ausgedehnten Frühstücks lassen Sie mit neuem Elan in den Tag gehen.
  • Gestalten Sie Ihren Frühstücks-Alltag möglichst abwechslungsreich. Hin und wieder ein weiches Ei, mal ein, zwei verschiedene Käsesorten statt der immer gleichen Wurst oder gar eine aparte japanische Misosuppe, die im Supermarkt erhältlich ist - da sieht die Welt am frühen Morgen gleich anders aus!



Autor: Renate Wagner-Wittula

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Die 10 besten Frühstücks-Tipps für Anfänger

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login