Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Würstel-Kranz

Zubereitung

  1. Für den Würstel-Kranz zunächst das Backrohr auf 200 °C Heißluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Den Blätterteig der Breite nach in Streifen schneiden und diese Streifen halbieren. Die Streifen sollen so breit sein, dass sie einen guten Teil der Würstchen verdecken. Die Streifen halbieren.
  3. Die Berner Würstel mit je einem Blätterteig-Streifen umwickeln. Die Würsteln in Kranzform auf das Blech legen. Die Blätterteige sollen sich dabei berühren, damit der Kranz später zusammenhält.
  4. Aus dem übrig gebliebenen Blätterteig einen Längsstreifen abschneiden. Den Streifen um sich selbst eindrehen und dann zu einer Masche formen. Diese auf den Kranz setzen.
  5. Ei mit Milch und Salz verquirlen. Den Blätterteig damit bepinseln.
  6. Den Würstel-Kranz ins Backrohr schieben und solange backen, bis der Blätterteig fertig ist (dauert ca. 15 Minuten).
  7. Hier finden Sie das Video zum Rezept.

Tipp

Den Würstel-Kranz beim Backen beobachten, da der Speck leicht verbrennt.

  • Anzahl Zugriffe: 25254
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Würstel-Kranz

Ähnliche Rezepte

Kommentare35

Würstel-Kranz

  1. omami
    omami kommentierte am 07.03.2016 um 19:15 Uhr

    Ich habe den Blätterteig noch eingeschnitten und alles mit Mohn bestreut. Sieht toll aus und wird meinen Gästen sicher schmecken.

    Antworten
  2. michi2212
    michi2212 kommentierte am 07.12.2015 um 16:16 Uhr

    schaut toll aus

    Antworten
  3. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 11.12.2018 um 12:28 Uhr

    mit einer Krensauce anrichten.

    Antworten
  4. Biber
    Biber kommentierte am 09.05.2017 um 08:17 Uhr

    Kann ma das auch kalt servieren

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 09.05.2017 um 11:03 Uhr

      Liebe Biber! Ja, Sie können den Kranz bestimmt auch noch kalt genießen. Besser und knackiger ist er aber eher noch warm genossen. Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Würstel-Kranz