Weiße Schokomousseschnitten mit karamellisierten Walnüssen

Zutaten

Portionen: 8

Für den Biskuit:

  • 2 Eier
  • 85 g Zucker
  • 65 g Mehl
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver

Für das Schokomousse:

  • 200 g Schokolade (weiße)
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1 Ei
  • 2 Dotter
  • 200 ml Schlagobers

Für die karamellisierten Walnüsse:

  • 100 g Walnußkerne
  • 80 g Zucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die weißen Schokomousseschnitten mit karamellisierten Walnüssen den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Königskuchenform befetten und bemehlen.
  2. Für den Biskuit die Eier trennen. Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Zucker und Vanillezucker unterrühren. Zum Schluß das Mehl mit dem Backpulver unterheben und in die Masse in der Königskuchenform verteilen. Ca. 15-20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Auskühlen lassen.
  3. Die Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen. Die Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen lassen. In einer Schüssel über Wasserdampf das Ei und die Dotter schaumig rühren (ich mache das mit dem Mixer).
  4. Die Gelatine ausdrücken und darin zergehen lassen. Dann die Schokolade einrühren. Vom Herd nehmen und im kalten Wasserbad kühl rühren. Schlagobers schlagen und erst einen Teil einrühren, dass alles gut vermischt ist, dann den Rest unterheben.
  5. Die Königskuchenform mit Frischhaltefolie auslegen. Biskuit hineinlegen und das Schokomousse darauf geben. Ca. eine Stunde in den Kühlschrank geben.
  6. In der Zwischenzeit den Zucker in einen Topf geben und langsam schmelzen lassen. Dabei am Besten mit einem Holzlöffel umrühren. Nicht zu dunkel werden lassen!
  7. Die Walnüsse dazugeben und gut verrühren. Die karamellisierten Nüsse auf ein Blatt Backpapier leeren und auskühlen lassen. In ein Sackerl geben und klein schlagen.
  8. Die Schokomousseschnitten aufschneiden und mit den karamellisierten Nüssen bestreuen.

Tipp

Die Schokomousseschnitten eventuell mit einer halbierten Zwetschke verzieren, so werde sie noch ein wenig fruchtiger.

Wer noch etwas mehr Frucht in der Schnitte mag, kann auch den gesamten Biskuitboden belegen und dann erst das Mousse darüber geben.

Statt Walnüsse passen auch Mandeln.

 

  • Anzahl Zugriffe: 3284
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Weiße Schokomousseschnitten mit karamellisierten Walnüssen

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Weiße Schokomousseschnitten mit karamellisierten Walnüssen

  1. Huma
    Huma kommentierte am 17.10.2018 um 12:12 Uhr

    Hab die Zwetschken weg gelassen, um den vollen Schokogeschmack zu genießen. Ein super Rezept.

    Antworten
  2. grube
    grube kommentierte am 13.09.2017 um 09:28 Uhr

    hört sich sehr gut ab..aber viel arbeit

    Antworten
  3. cakepop79
    cakepop79 kommentierte am 09.09.2017 um 07:41 Uhr

    Es ist wirklich sehr empfehlenswert,die Variante mit den Zwetschken auf dem Biskuitboden zu probieren. Da braucht man natürlich mehr Zwetschken. Mit kleingeschnittenen Zwetschken lässt sich die Schnitte auch einfacher essen.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Weiße Schokomousseschnitten mit karamellisierten Walnüssen