Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Versunkener Apfelkuchen

Zutaten

Portionen: 1

  • 600 g Äpfel
  • 2 TL Zitronensaft
  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 100 g Butter (weich)
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Staubzucker
  • Butter (für die Form)
  • Semmelbrösel (für die Form)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den versunkenen Apfelkuchen die Äpfel warm abwaschen, trocken reiben, abschälen, halbieren und die Kerngehäuse entfernen. Die Apfelhälften mit einem Küchenmesser einige Male der Länge nach einkerben, also schmale Scheibchen anschneiden, nicht durchschneiden. Die eingeschnittenen Hälften mit dem Saft einer Zitrone beträufeln.
  2. Die ganzen Eier mit dem Zucker gut cremig rühren und zuletzt die Butter einrühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und über die Zucker-Butter-Mischung sieben. Daraufhin das Mehl und das Salz unter die Teigmasse rühren.
  4. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Die Tortenspringform mit etwas Butter ausstreichen und mit Semmelbrösel ausstreuen.
  5. Den Teig in die vorbereitete Springform geben. Die Oberfläche glattstreichen, die Apfelhälften gleichmäßig darauf verteilen und leicht hineindrücken. Nicht Zu tief.
  6. Den Apfelkuchen im Backrohr auf mittlerer Schiene 50 Minuten backen. Vor dem Herausnehmen Stäbchenprobe machen.
  7. Den fertigen Kuchen ein paar Minuten in der Form, später auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Den versunkenen Apfelkuchen mit Staubzucker besieben.

Tipp

Statt der Äpfel können auch reife süße Birnen bzw. Kirschen verwendet werden. Der versunkene Apfelkuchen bekommt mit Zimt oder Vanille verfeinert noch eine besonders feine Note.

  • Anzahl Zugriffe: 2003
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Versunkener Apfelkuchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Versunkener Apfelkuchen

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 29.12.2016 um 23:57 Uhr

    ein lockerer Kuchen. hab mit Rum aromatisiert

    Antworten
  2. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 03.01.2016 um 13:26 Uhr

    der Kuchen ist schön locker und luftig geworden , allerdings habe ich die Äpfel in schnitze geschnitten und nur die 1/2 der Zutaten in einer Tatenform verwendet .. Danke für das Rezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Versunkener Apfelkuchen