Versöhnungsstangerl

Anzahl Zugriffe: 18.119

Zutaten

  •   600 g Blätterteig
  •   125 ml Milch
  •   4 EL Honig
  •   250 g Walnüsse (gerieben)
  •   50 g Biskuitbrösel
  •   2 EL Rum
  •   1 Msp. Zimt
  • 1/2 Stk. Zitrone (geriebene Schale)
  •   Schweineschmalz (zum Bestreichen)
  •   Staubzucker (zum Bestreuen)

Zubereitung

  1. Für die Nussfülle zunächst Milch und Honig bis knapp an den Siedepunkt erhitzen. Die geriebenen Nüsse einrühren und alles kurz aufkochen lassen. Den Topf sofort von der Herdplatte nehmen, damit sich nichts anlegt.

    Nun Biskuitbrösel, Rum, Zimt sowie Zitronenschale einrühren. Den Blätterteig aufbreiten, mit etwas flüssigem Schweineschmalz bestreichen und in gleichmäßige Dreiecke von ca. 12–15 cm Kantenlänge schneiden. Jeweils etwas Fülle in der Teigmitte auftragen und die Teigstücke wie Salzstangerl einrollen. Die Stangen abermals mit etwas flüssigem Schweineschmalz bepinseln und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C goldbraun backen. Mit Staubzucker bestreuen und lauwarm oder auch kalt servieren.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

28 Kommentare „Versöhnungsstangerl“

  1. Nusskipferl
    Nusskipferl — 23.1.2016 um 17:55 Uhr

    also ich würde das Schweineschmalz zum Bestreichen durch flüssige Butter ersetzen

  2. franziska 1
    franziska 1 — 21.9.2022 um 20:24 Uhr

    einfach, schnell und köstlich

  3. Jobse07
    Jobse07 — 27.6.2017 um 10:32 Uhr

    Wie kommt man auf diesen Namen? :-)

    • Wuppie
      Wuppie — 9.11.2022 um 19:59 Uhr

      Ich auch, da ich kein Schweineschmalz in meinem Kühlschrank lagernd habe und extra keines kaufen werde. Ansonsten spricht mich das Rezept sehr an

    • Huma
      Huma — 9.11.2022 um 07:13 Uhr

      Den selben Gedanken hatte ich auch beim Lesen des Rezeptes.

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Versöhnungsstangerl