Topfenringerl

Zutaten

Portionen: 12

  • 50 g Butter
  • 150 g Topfen
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Stk. Ei (mittlere Größe)
  • 1 TL Zitronenschale (oder Zitronenaroma)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 250 g Mehl (glatt)
  • 1/2 TL Backpulver
  • Staubzucker
  • Milch
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Gllattes Mehl mit Backpulver durchsieben. Butter schmelzen und abkühlen.
  2. Topfen, Staubzucker, Ei, Butter und Aromen verrühren und zum Mehlgemisch geben.
  3. Alles zu einem Teig kneten und zugedeckt ca. 30 Minuten rasten lassen. Den Teig in 12 Stücke teilen. Arbeitsfläche etwas mit Mehl bestäuben.
  4. Jedes Teigstück in 2 Teile teilen. Jedes Teil zu 12-15 cm lange Stränge rollen danach zu einer Kordel ineinander drehen.
  5. Einen Kreis formen und die Enden zusammen kleben. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Kreise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und goldbraun backen.
  6. Staubzucker mit der Milch verrühren und die lauwarmen Topfenringerl damit bestreichen.

Tipp

Wer Rosinen mag, kann ein paar in den Teig mischen und mitbacken. Sie machen das Gebäck nochmal saftiger und süßer.

  • Anzahl Zugriffe: 19209
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Topfenringerl

Ähnliche Rezepte

Kommentare26

Topfenringerl

  1. herti
    herti kommentierte am 12.06.2017 um 16:46 Uhr

    Tut mir leid, dass ich kein genaues Rezept für die Glasur hinterlegt habe. Aber ich habe angenommen wenn steht Staubzucker mit Milch verrühren reicht das .....

    Antworten
  2. Huma
    Huma kommentierte am 12.06.2017 um 10:44 Uhr

    Nachdem hier keine Zutaten für Glasur aufscheinen, habe ich folgende genommen:https://www.ichkoche.at/zuckerglasur-rezept-12334

    Antworten
  3. SandRad
    SandRad kommentierte am 17.08.2016 um 17:05 Uhr

    Hier fehlen die Zutaten/Mengenangabe für die Glasur

    Antworten
  4. butler
    butler kommentierte am 16.12.2015 um 19:48 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. wf1wf2
    wf1wf2 kommentierte am 02.11.2015 um 08:52 Uhr

    gut

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen