Topfengolatschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 2 Packungen Tante Fanny Frischer Blätterteig (oder eine Doppelrolle mit 540g)
  • 250 g Topfen (20%)
  • 20 g Butter
  • 80 g Staubzucker
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 Stück Eidotter
  • 1 Stück Ei (zum Bestreichen)
  • 50 g Rosinen
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Stück Zitrone (abgeriebene Schale, unbehandelt)
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Das Buch vom Blätterteig

Blätterteig ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und Backrohr auf ca. 220° C vorheizen. Topfen, Staubzucker, Maisstärke, Eidotter und Zitronenschale in einer Schüssel gut verrühren. Butter zerlassen und diese mit Rosinen vorsichtig unterheben. Blätterteig mit dem Backpapier entrollen und in 12 x 12 cm große Quadrate schneiden. Teigränder mit verquirltem Ei bestreichen, Topfenfülle mittig portionieren und Teigecken gegengleich zusammenlegen, mit Ei bestreichen. Die Golatschen auf das mit dem mitgerollten Backpapier ausgelegte Backblech setzen und ca. 15 Min. auf mittlerer Schiene goldbraun backen.

Was denken Sie über das Rezept?
29 6 10

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare25

Topfengolatschen

  1. solo
    solo kommentierte am 04.03.2016 um 11:25 Uhr

    Ich liebe Golatschen mit vieeeel Fülle - also nehme ich nur 1 Packung Blätterteig. Schmeckt hervorragend.

    Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 28.05.2017 um 16:47 Uhr

    Mit selbst gemachtem Blätterteig ist es super.

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 28.04.2017 um 09:18 Uhr

    ich nehme statt Rosinen Cranberries

    Antworten
  4. Maus25
    Maus25 kommentierte am 07.08.2016 um 08:18 Uhr

    voll lecker.Die Fülle reicht locker für 1 Packung Blätterteig.Leider ist die Füllung nach dem Auskühlen zusammengesackt.Geschmeckt hat es super lecker :)

    Antworten
    • inni19
      inni19 kommentierte am 03.05.2017 um 22:49 Uhr

      ich würde empfehlen die Füllung folgendermaßen zu machen: Butter schaumig schlagen, Zucker, Dotter und Stärke dazu und gut rühren, zum Schluss erst den Topfen unterziehen und dabei nicht mehr zu viel rühren - wird gerne flüssig wenn man diesen zu lange rührt

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche