Tagliatelle 'alla Bolognese'

Zutaten

Portionen: 4

  • 2 EL Tomatenmark
  • 25 dag Tomaten, gehäutet, aus der Dose
  • 8 dag Butter
  • Wasser (gesalzen)
  • 1 Stangensellerie
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 0.5 TL Salz
  • 1 TL Basilikum (frisch, gehackt)
  • 1 EL Petersilie (frisch gehackt)
  • 30 dag Rindfleisch (mager)
  • 0.125 l Fleischbrühe
  • 8 dag Grana padano ODer, Parmesan
  • 1 Möhre
  • 1 TL Thymian (frisch, gehackt)
  • 60 dag Tagliatelle
  • 40 dag Tagliatelle, trocken ODer
  • 0.5 Petersilienwurzel
  • Pfeffer schwarz
  • 0.125 l Rotwein
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Rindfleisch durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs drehen.
  2. Die Zwiebel fein in Würfel kleinschneiden. Die Karotte, den Sellerie und die Petersilienwurzel reinigen und in sehr feine Würfel kleinschneiden.
  3. Die Butter in einer dementsprechend grossen Reindl heiß machen, Petersilienwurzel, Zwiebel, Karotte und Sellerie dazugeben und dadrin dämpfen. Die Wärme hochschalten, das Fleisch dazugeben und stark anbräunen. Die Brüheangiessen.
  4. Paradeiser und Salz, Paradeismark, Pfeffer sowie die Küchenkräuter reingeben. Aufkochen, die Wärme verkleinern und bei geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme sieden. Nach 45 bis 50 min den Wein aufgiessen und weitere 10 min leise auf kleiner Flamme sieden.
  5. Inzwischen die Tagliatelle in kochend heissem Salzwasser in 10 bis 12 Min. 'al dente' dämpfen. Abgiessen und abrinnen lassen. In Teller auftafeln, das Ragout in Mitte geben und mit frisch geriebenem Käse überstreuen.

  • Anzahl Zugriffe: 1482
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Tagliatelle 'alla Bolognese'

  1. Gast kommentierte am 30.04.2019 um 18:04 Uhr

    ich bin auch ein anhänger davon, die nudeln selbst herzustellen und sofort frisch zu tisch zu bringen. für den nudelteig mische ich mehl und weizengrieß zu gleichen teilen und verknete das mit olivenöl und ei - allerdings ohne rezept, man merkt dann schon was die masse aufnehmen kann.

    Antworten
  2. Vendetta
    Vendetta kommentierte am 22.03.2015 um 21:29 Uhr

    Sehr lecker

    Antworten
  3. Gewinn
    Gewinn kommentierte am 28.05.2014 um 18:43 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Tagliatelle 'alla Bolognese'