Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Spring Smoothie Bowl

Zutaten

Portionen: 1

Für die Bowl:

  • 1 Banane
  • etwas Karfiol (je nach Belieben)
  • 125 ml Mandelmilch
  • 1 Handvoll Cashewkerne
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Honig (optional)

Zum Toppen:

  • 1 EL Pistazien
  • 1 Handvoll Nüsse (Walnüsse, Mandeln)
  • 1 Handvoll Kokosflocken
  • 1/2 Handvoll Blüten (essbar)
  • 1/2 Handvoll Himbeeren
  • 1 Passionsfrucht
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Um der Bowl noch eine cremigere Konsistenz zu verleihen, die Banane einfrieren.
  2. Banane und alle anderen Zutaten für die Bowl zu einer glatten Creme pürieren.
  3. Anschließend nach Lust und Laune dekorieren.

Zur Videoanleitung

Tipp

Wollen Sie der Bowl einen fruchtigen Touch verleihen, so mischen Sie ganz einfach eine Handvoll Beeren in die Creme.

  • Anzahl Zugriffe: 2390
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Trinken Sie lieber Smoothie oder löffeln sie ihn lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Spring Smoothie Bowl

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Spring Smoothie Bowl

  1. LudwigMadl
    LudwigMadl kommentierte am 27.05.2019 um 10:56 Uhr

    Euer Anspruch für das Rezept des Tages: "Besonders wichtig ist uns dabei die Rücksichtnahme auf saisonales Obst und Gemüse, damit das Rezept des Tages zu dem Lauf der Jahreszeiten passt." Bei obigem Rezept hat ihr aber ganz schön daneben gelangt. Was bitte schön ist davon saisonal? Außerdem vermisse ich das Regionale.

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 28.05.2019 um 09:17 Uhr

      Liebe LudwigMadl! Bananen gehen einfach immer ;) und statt Himbeeren kann man natürlich Erdbeeren verwenden. Man kann dem Aspekt "saisonal" und "regional" nicht täglich gerecht werden. Wir verstehen Ihren Einwand natürlich aber wir möchten mit unseren täglichen Rezepten Abwechslung in den Koch- und Backalltag bringen. Abgesehen davon, dass Rezepte auch eine Anregung sein sollen und jeder nach Lust und Laune die Gerichte nach eigenem Geschmack abwandeln kann. Kulinarische Grüße, die Redaktion

      Antworten
  2. Susiha
    Susiha kommentierte am 26.05.2019 um 15:36 Uhr

    Der karfiol stört mich ein bißchen

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen