Sonnenblumenbrot

Zutaten

Portionen: 2

Für den Brotteig:

  • 600 g Roggenvollkornschrot
  • 150 g Roggenvollkornmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 500 ml Wasser (warm)
  • 1 Pkg. Fertigsauerteig
  • 200 g Sonnenblumenkerne

Sonstiges:

  • Wasser (für den Ofen)
  • Sonnenblumenkerne (zum Belegen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Sonnenblumenbrot das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel mischen . Eine kleine Mulde in die Mitte drücken und die Hefe hinein bröckeln, Zucker darüberstreuen und die Hefe mit etwas warmen Wasser vermischen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
  2. Den Sauerteig und das restliche Wasser dazugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine etwas 5 Minuten verkneten. Den Teig nun weitere 30 Minuten gehen lassen. Die Sonnenblumenkerne zugeben und den Teig nochmals gründlich durchkneten.
  3. Die fertige Teigmasse in 2 Kastenformen geben und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Die Brote mit etwas Wasser bestreichen und mit Sonnenblumenkernen belegen, diese etwas in den Teig drücken.
  4. Den Ofen auf 240 °C vorheizen und die Brote darin 10 Minuten backen , dann auf 200 °C reduzieren und noch weitere 45- 50 Minuten backen. Die Brote herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Tipp

Das Sonnenblumenbrot kann evt. mit Brotgewürzen etwas verfeinert werden.

  • Anzahl Zugriffe: 3017
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Sonnenblumenbrot

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Sonnenblumenbrot

  1. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 06.04.2017 um 12:13 Uhr

    Ein gutes kerniges Brot. Ich habe noch eine halbe Handvoll gemischte Nüsse ( ein Rest vom Fernsehabend ) zum Teig gegeben.

    Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 04.04.2017 um 08:41 Uhr

    Der Zucker ist nicht zu schmecken, er unterstützt nur die Hefe (Gern) beim aufgehen.

    Antworten
  3. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 04.04.2017 um 06:43 Uhr

    Wenn man den Zucker weglassen würde, würde man es schmecken...bzw ist der Zucker wichtig für das Brot?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Sonnenblumenbrot