Schweinernes Festtagsbrat'l

Zutaten

Portionen: 6

  • 1 1/2 kg Schweineschopf (ausgelöst, vom Kärntner Markenschwein)
  • Halsknochen (gehackt, zum Braten)
  • 12 Dörrzwetschken (bis 15, ohne Kern)
  • 5 Zehe(n) Knoblauch (gepresst)
  • 1 Schwarzer Rettich (zu Saft gepresst)
  • 5 Zweig(e) Thymian (bis 6, frisch)
  • 1 Karotte (oder gelbe Rübe)
  • 1/2 Sellerie
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • Porree (ein wenig)
  • Knoblauch (zum Braten)
  • 175 ml Bier (dunkel)
  • 500 ml Suppe (ungesalzen, oder Wasser)
  • 1/2 EL Kümmel (gehackt)
  • Salz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Bereits am Vortag den ausgelösten Schopf mit einem schlanken, spitzen Messer der Länge nach von beiden Seiten durchstechen und mit einem Kochlöffel gut ausweiten. Das Dörrobst in diesen Hohlraum hineinschieben. Für den Rettichsaft den Rettich fein reiben und in einem Sieb abseihen. Das Fleisch mit Salz, gehacktem Kümmel, gepresstem Knoblauch sowie Rettichsaft einreiben und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag das Fleisch mit einigen Thymianzweigerln belegen und mit einem Spagat in Form binden. Die fein gehackten Halsknochen mit einem Schöpfer Wasser in eine Bratenrein geben, den Schopfbraten darauflegen und im vorgeheizten Backrohr bei 180°C ca. 2 Stunden langsam braten. Nach ca. 1 Stunde das Gemüse zugeben. Nach und nach das Fleisch mit Bier übergießen und Suppe sowie etwas Knoblauch beigeben. Fertig braten. Den Braten herausheben, die Sauce abseihen und nochmals abschmecken. Den Braten tranchieren, anrichten und mit der Sauce beträufeln.

Tipp

Erdäpfelschmarr’n oder Erdäpfelpolenta als Beilage.

  • Anzahl Zugriffe: 8443
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Schweinernes Festtagsbrat'l

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 21.11.2017 um 08:31 Uhr

    ich verwende ein Schweinskarree

    Antworten
  2. rudi1
    rudi1 kommentierte am 20.06.2015 um 11:17 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schweinernes Festtagsbrat'l