Schwedische Gabelbissen

Zutaten

Portionen: 4

  • 3 Salzheringe
  • 1 Estragonessig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2-3 Zwiebel
  • 1 Handvoll Wacholderbeeren
  • 10 Pfefferkörner
  • 10 Pimentkörner
  • 1-2 EL Zucker
  • Dille
  • Petersilie
  • Essiggurkerl
  • Sauerrahm
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für schwedische Gabelbissen zunächst die Salzheringe für 2 Tage in Wasser legen und dabei das Wasser öfters wechseln. Danach häuten, entgräten, filetieren und in daumenbreite Streifen schneiden.
  2. In eine flache Schale schichten. Essig mit Wacholderbeeren, Pfeffer- und Pimentkörnern, Zucker, Lorbeerblättern und Zwiebelringen in einen Topf geben. Aufkochen. Danach auskühlen lassen.
  3. Den Sud über die Heringe leeren. Sie sollten vollständig bedeckt sein. Über Nacht ziehen lassen.
  4. Am nächsten Tag den Sauerrahm mit Dille, Petersilie und Essiggurkerl verrühren. Die Heringe aus dem Sud heben. Mit der Sauerrahmmischung als schwedische Gabelbissen servieren.

Tipp

Schwedische Gabelbissen als Jause servieren.

  • Anzahl Zugriffe: 2288
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Schwedische Gabelbissen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schwedische Gabelbissen