Schottischer Whisky-Porridge mit Honig

Zubereitung

  1. Für den Whisky-Porridge mit Honig Wasser und Milch aufkochen, vom Herd nehmen und die Haferflocken mit einem Holzlöffel bzw. dem Stiel eines Holzkochlöffels einrühren und für ein paar Minuten ziehen lassen.
  2. Salz und den Whisky einrühren und kurz aufkochen lassen, und bei mittlerer Hitze für ein paar Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Herd auf kleine Flamme zurückdrehen und das Gemisch für 10 - 15 Minuten quellen lassen. Auch hier immer wieder umrühren.
  3. Die Konsistenz sollte hier eher zähflüssig sein. Am Schluss den Honig nach Geschmack unterrühren und in einer Schüssel servieren.

Tipp

Der Geschmack des Porridges richtet sich stark nach der Whisky-Note. Ich empfehle einen eher weniger bis kaum rauchigen Whisky. Man kann auch nur Milch, oder nur Wasser oder Wasser und Milch 1:1 verwenden. Sehr schmackhaft wird der schottische Whisky-Porridge mit Honig auch mit einem Schuß Schlagobers, den man zum Schluß dazu gibt.

Wer eine kräftigere Whisky-Note möchte, kann auch etwas mehr verwenden.

Wer möchte kann auch noch eine reife, zerquetschte Banane unterrühren.

  • Anzahl Zugriffe: 4205
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Schottischer Whisky-Porridge mit Honig

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Schottischer Whisky-Porridge mit Honig

  1. oma62
    oma62 kommentierte am 28.06.2018 um 14:17 Uhr

    Ein feines Rezept. Es halt leider nicht unseren Geschmack getroffen. Habe deshalb etwas Banane dazu.

    Antworten
    • SandRad
      SandRad kommentierte am 28.06.2018 um 18:04 Uhr

      Der Geschmack ist sehr stark von den verwendeten Zutaten abhängig wie milder oder kräftiger Honig und welchen Whisky man verwendet. Bei den schottischen gibt´s massive Unterschied im Geschmack von sehr stark rauchig bis sehr angenehm am Gaumen. Banane ist auf alle Fälle immer gut beim Porridge, nimmt oft vieles vom Geschmack, wenn´s mal nicht so schmeckt ;) Statt Honig könnte man auch Ahornsirup verwenden, falls es am Honiggeschmack liegt.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schottischer Whisky-Porridge mit Honig