Schoko-Kokosschnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 20

Für den Teig:

  • 5 Eier
  • 250 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 125 ml Öl
  • 125 ml Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kakaopulver

Für die Creme:

  • 4 Becher Kokosjoghurt
  • 2 Becher Schlagobers
  • 2 EL Staubzucker (oder nach Geschmack)
  • 10 Blatt Gelatine
  • 1 EL Kokoslikör
  • 1 EL Schokoladeflocken
  • 2 EL Kokosraspeln

Für das Bestreuen:

  • Kokosraspeln

Für die Schoko-Kokosschnitten die Eier, Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend Öl und Wasser langsam dazurühren. Mehl mit Backpulver und Kakaopulver versieben und unterheben.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 180 Grad ca. 35-40 Minuten backen. Teig auskühlen lassen und mit einen Rahmen umstellen.

Für die Creme das Schlagobers steif schlagen. Kokosjoghurt, Staubzucker und Kokoslikör verrühren. Gelatine nach Vorschrift zubereiten und unter die Joghurtmasse rühren. Kokosraspeln und Schokoflocken unterrühren.

Zum Schluss das geschlagene Schlagobers unterheben. Creme auf den Teig geben und alles verstreichen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Die Schoko-Kokosschnitten einige Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Rahmen entfernen und aufschneiden.

Hier finden Sie das Video zu diesem Rezept.

Tipp

Die Schoko-Kokosschnitten kann man auch mit Joghurt ohne Kokosgeschmack machen.

Was denken Sie über das Rezept?
167 65 41

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare89

Schoko-Kokosschnitten

  1. tinah81
    tinah81 kommentierte am 20.06.2016 um 08:30 Uhr

    Ich habe griechisches Joghurt genommen, Kokosflocken und Erdbeerstückchen unter die Creme gemischt. Hat super geschmeckt.

    Antworten
  2. spinne18
    spinne18 kommentierte am 30.06.2016 um 10:38 Uhr

    Ich habe die halbe Masse in einer Tortenform und ohne Kakao (ich mag lieber helle Kuchen) gemacht. Der Boden ist wunderbar saftig und durch das Joghurt schmechen die Schnitten frisch. Ausserdem liebe ich den Kokosgeschmack :-) Habe auch ein Foto davon hochgeladen...

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 27.06.2016 um 07:37 Uhr

    nehme lieber normales Joghurt und gebe Kokosflocken dazu

    Antworten
  4. Huma
    Huma kommentierte am 27.03.2017 um 12:24 Uhr

    Hab kein Kokosjoghurt bekommen, auch mit einem normalen Joghurt mit höherem Fettanteil (fester) ist es wunderbar gelungen.

    Antworten
  5. cp611
    cp611 kommentierte am 05.02.2017 um 21:45 Uhr

    Heute nachgebacken, den Zucker hab ich weggelassen, Joghurt ist süß genug

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche