Weihnachtliches Matcha-Tiramisu

Zubereitung

  1. Für das weihnachtliche Matcha-Tiramisu die Limette auspressen. Limettensaft zusammen mit 1 ½ TL Matcha-Pulver, dem Puderzucker, dem Zitronenlikör und 30 g Wasser in eine Rührschüssel geben und mit den Rührbesen des Handrührgeräts auf kleiner Stufe verrühren.
  2. Den Zucker und die Eigelbe in eine separate Rührschüssel geben und mit den Rührbesen des Handrührgeräts dickcremig schlagen. Mascarpone und Crème fraîche dazugeben und unterheben.
  3. Die Auflaufform mit der Hälfte der Amarettini auslegen. Diese mit der Hälfte der Matcha-Mischung beträufeln, dann die Hälfte der Mascarponecreme darauf verstreichen. Diesen Vorgang nochmals auf die gleiche Art und Weise wiederholen.
  4. Das Tiramisu mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 8 Std. oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  5. Für die Verzierung aus Papier eine Tannenbaumschablone ausschneiden. Kurz vor dem Servieren mit dem restlichen Matcha-Pulver einen Weihnachtsbaum auf das weihnachtliche Matcha-Tiramisu stäuben und die Granatapfelkerneals Christbaumkugeln »daranhängen«.

Tipp

Für ein weihnachtliches, eher klassisches Tiramisu die Amarettini mit einer Mischung aus Puderzucker, 6 EL Espresso, 3 El Amaretto und etwas Zimtpulver beträufeln. Und den Tannenbaum nicht mit Matcha-, sondern mit Kakao- oder Zimtpulver aufstäuben.

  • Anzahl Zugriffe: 1401
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Sind sie für ausgefallene Tiramisu-Varianten, oder doch eher für die Klassische?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Weihnachtliches Matcha-Tiramisu

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Weihnachtliches Matcha-Tiramisu

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen