Schnelle Linsensuppe mit Curry

Zutaten

Portionen: 2

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die schnelle Linsensuppe mit Curry die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Den Thymian abrebeln.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel andünsten. Tomatenmark und Curry einrühren und kurz mitrösten. Die Linsen in einem Sieb kalt abspülen und zu den Zwiebeln geben und 1-2Minuten anschwitzen.
  3. Mit einem Schuss Limettensaft ablöschen. Mit Wasser aufgießen und die Suppenwürze und den Thymian dazugeben. Ein paar Minuten köcheln lassen.
  4. Mit einem Siebschöpfer etwas von den Linsen aus der Suppe nehmen und für die Einlage warm stellen. Die restliche Suppe noch etwas weiter köcheln und dann mit dem Stabmixer pürieren.
  5. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Linsen in vorgewärmte Schälchen verteilen und die Suppe darüber gießen.
  6. Mit frischem Thymian garnieren und heiß servieren!

Tipp

Rote Linsen verlieren beim Kochen die Farbe. Durch das Tomatenmark bekommt die Suppe trotzdem eine schöne Farbe.

Wenn die Linsensuppe nach dem Pürieren zu dickflüssig ist, etwas mehr Wasser angießen. Mit scharfem Curry oder etwas Cayennepfeffer kann man der Suppe eine leichte Schärfe geben.

  • Anzahl Zugriffe: 89171
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Schnelle Linsensuppe mit Curry

Ähnliche Rezepte

Kommentare22

Schnelle Linsensuppe mit Curry

  1. Rotte
    Rotte kommentierte am 18.01.2017 um 08:59 Uhr

    Wenn ich etwas Zeit habe dann schnipple ich ein Suppengrun ganz klein, lasse es ca. 20 Min. kochen, dann gebe ich die Linsen dazu und koche sie somit schon in der Suppe, damit muss ich nicht immer die künstliche Würze nehmen.

    Antworten
  2. Montho
    Montho kommentierte am 08.12.2015 um 22:17 Uhr

    Sehr gut, wird ausprobiert!

    Antworten
  3. SandRad
    SandRad kommentierte am 02.03.2018 um 12:25 Uhr

    Einmal nachgekocht und die Suppe war super lecker. Hatte nur keinen Thymian daheim. Für 2 Personen habe ich aber die doppelte Menge gemacht und noch etwas mehr Wasser dazu. Ist dann ein super Abendessen :)

    Antworten
  4. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 19.06.2017 um 12:59 Uhr

    wenn die Suppe nach dem Aufgießen zu dünn geworden ist, kann man auch mit Kokosmilch aufgießen, das macht eine sehr cremige Konsistenz

    Antworten
  5. cramschi
    cramschi kommentierte am 24.01.2017 um 08:47 Uhr

    super gut! habe noch ien wenig Ingwer und Paprika dazugegeben

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schnelle Linsensuppe mit Curry