Schnecken-Roulade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Biskuitroulade (siehe Link im Text)
  • 1 Pkg. Schokostangen (mit dunkler oder Vollmilchschokolade)
  • 1 Pkg. Schwedenbomben
  • Deko (Zuckeraugen, Zuckerschrift, Schokolinsen etc.)

Für die Schnecken-Roulade zunächst eine Biskuitroulade backen oder eine fertige Roulade kaufen. Die Biskuitroulade in etwa 3 cm dicke Scheiben schneiden und auf einem Teller platzieren.

Für den Schneckenkopf ungefähr ein Drittel der Schokostangen mit einem Messer abschneiden und als Fühler in die Schwedenbomben stecken, die Zuckeraugen mit Zuckerschrift oder Marmelade ankleben. Den Mund mit Zuckerschrift aufmalen oder auf den Schneckenkopf kleben.

Die fertigen Köpfe für die Schnecken-Roulade vor die Biskuitroulade setzen und mit Streuseln und Schokolinsen dekorieren.

Tipp

Die Schnecken-Roulade kann nach Belieben weiter verziert werden und eignet sich besonders für Kindergeburtstage!

Eine Frage an unsere User:
Wie oder womit lässt sich die Schnecken-Roulade Ihrer Meinung nach noch originell verzieren?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
35 17 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare5

Schnecken-Roulade

  1. Maus25
    Maus25 kommentierte am 18.10.2017 um 13:28 Uhr

    Tolle Idee :) das passt perfekt für den Geburtstag meiner Kleinen in der Schule.... kann mit Fingern gegessen werden.... Zudaten schmecken sicher allen..... und sieht super aus.

    Antworten
  2. lydia3
    lydia3 kommentierte am 07.10.2017 um 13:21 Uhr

    Super Idee für Kindergeburtstag

    Antworten
  3. Huma
    Huma kommentierte am 28.09.2017 um 08:56 Uhr

    Eine tolle Idee nicht nur für die Kindergeburtstagsjause.

    Antworten
  4. AngCäc
    AngCäc kommentierte am 21.09.2017 um 16:07 Uhr

    Natürlich nehmen wir in Österreich Schwedenbomben und keine Schokoküsse ;)

    Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 28.09.2017 um 22:45 Uhr

      genau und in dem Fall eben die *nackten* also ohne Kokos

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche