Schinken-Käse-Pizza Brötchen

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Schinken-Käse-Pizza Brötchen Paprika und Tomaten würfelig schneiden, den Schinken ebenfalls würfelig schneiden. Gemüse mit Schinken, Käse und Sauerrahm gut vermischen.

Mit Salz und Oregano würzen, das Baguette der Länge nach halbieren und in 4 cm lange Stück schneiden. Das Baguette mit der Masse bestreichen.

Die Schinken-Käse-Pizza Brötchen im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Tipp

Die Schinken-Käse-Pizza Brötchen eignen sich sehr gut zum Verwerten von Gemüse-, Käse- und Schinkenresten, sowie von altem Gebäck. Die Brötchen lassen sich durch beliebige Zutaten nach eigenem Geschmack oder Vorhandensein variieren.

  • Anzahl Zugriffe: 32619
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Schinken-Käse-Pizza Brötchen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Schinken-Käse-Pizza Brötchen

Kommentare6

Schinken-Käse-Pizza Brötchen

  1. omami
    omami kommentierte am 15.07.2018 um 10:36 Uhr

    Eine tolle Idee, wenn unangemeldete Gäste auftauchen, schnell gemacht und man kann beinahe alles, was so im Kühlschrank vor sich hin wartet, gut dafür verwerten. Kleiner Tipp: immer ein bisschen geriebenen Käse parat haben.

    Antworten
  2. Merl
    Merl kommentierte am 14.07.2018 um 17:54 Uhr

    Nun, bei mir wären e ganz andere (fleischlose) Belag-Varianten, aber diese Pizza-Brötchen sind schon prima für nette Gemeinschafts-Abende bei Film oder Schnack. Auch ein schelles Essen am Mittag oder Abend ist so drin.Und natürlich eine prima Verwendung für "Brot- & Brötchen-Schwemmen", z. B. nach einer Feier.Da eignet sich ja jede Sorte ganz gut -- Zwiebel-Brötchen als Basis geben nochmal einen ganz anderen geschmacklichen Ton, ebenso Vollkorn- oder Körner-Varianten!Auch Brotscheiben kommen hier gut.

    Antworten
  3. Huma
    Huma kommentierte am 19.04.2018 um 08:04 Uhr

    Ein schnell zubereitetes Essen und vor allem auch eine gute Resteverwertung, da man gut variieren kann.

    Antworten
  4. Pia Luger
    Pia Luger kommentierte am 16.04.2018 um 10:31 Uhr

    Man kann im Prinzip jedes Gebäck nehmen! Sehr gutbund interessant schmeckt es auch auf einer Scheibe Schwarzbrot

    Antworten
  5. Waldviertlerin
    Waldviertlerin kommentierte am 16.04.2018 um 10:26 Uhr

    Ich kenne das Rezept auch auf Toastbrot und mit Creme Fraiche statt Sauerrahm. Dein Belag klingt sehr lecker, wir essen es auch gerne mit Kantwurst, Paprika, Zwiebel und Essiggurkerln.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Schinken-Käse-Pizza Brötchen