Schindlforelle mit Leinölerdäpfeln

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Forellenfilets
  • 60 g Butter
  • 40 ml Whiskey
  • 20 ml Wasser
  • 2-3 Zweig(e) Zitronenthymian (je nach Geschmack)
  • Salz

Für die Leinölerdäpfel:

  • 1 1/2 kg Erdäpfel
  • 1/16 l Leinöl
  • 1/8 l Milch
  • 1/8 l Schlagobers
  • 1 EL Leinsamen (geschrotet)
  • Salz
  • Muskat
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Frisch gespaltene "Zedernholzschind'ln" im Rohr 1/2 Stunde bei 80°C vorwärmen. Frisches Forellenfilet entgräten und von der Haut schneiden. 1 Löffel Butter mit 1 Löffel rauchigem Whiskey (Lagavulin, Jack Daniels), etwas gewässert, und Zitronenthymianzweig in einer Pfanne schmelzen und einmal kurz aufkochen.

    Beiseite stellen, abkühlen lassen und Forellenfilets darin wenden. Das Filet auf das warme "Zedernschind'l" legen, mit restlichem "Saftl" aus der Pfanne beträufeln und salzen. Zweites warmes "Schind'l" darauf legen und weiters 15 min. bei 80°C im Rohr garen. Im Holz serviert, veredelt das feine, harzige Aroma den Genuss!

    Erdäpfel dämpfen, schälen, blättrig schneiden. Milch und Obers aufkochen. Leinsamen und Erdäpfel dazugebene, sämig kochen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Leinöl unterrühren und heiß servieren.

    Dieses Rezept wurde zur Verfügung gestellt von: Helmut Rachinger
    www.muehltalhof.at

    Nähere Infos zum Leinöl finden Sie unter: www.die-feinsten-essenzen.com

  • Anzahl Zugriffe: 6297
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare5

Schindlforelle mit Leinölerdäpfeln

  1. IGZ
    IGZ kommentierte am 21.07.2017 um 12:27 Uhr

    Das Rezept klingt ja recht interessant und macht schon beim Lesen ordentlich Gusto - aber zum Nachkommenschaft wird's nicht gehen: woher bekomme ich denn als Nicht-Profi "frisch gespaltene Zedern-Schindeln"?

    Antworten
  2. s150
    s150 kommentierte am 25.08.2015 um 09:34 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
  3. maggi
    maggi kommentierte am 15.04.2015 um 23:04 Uhr

    gut

    Antworten
  4. danan
    danan kommentierte am 21.12.2014 um 20:34 Uhr

    toll

    Antworten
  5. senfgelb
    senfgelb kommentierte am 19.02.2014 um 01:26 Uhr

    klingt interessant

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schindlforelle mit Leinölerdäpfeln