Rumtopf

Zutaten

Portionen: 1

Außerdem:

  • 500 g Früchte (nach Saison, jeweils)
  • 250 g Zucker (jeweils)
  • 500 ml Rum (mindestens 54%, beim ersten Mal 1 Liter)
  • 1 Steinguttopf
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Rumtopf jeweils 500 g Früchte mit der entsprechenden Zuckermenge mischen und in den Steinguttopf füllen. Nach einer Stunde 1 l Rum darübergießen.
  2. Bei weiterer Obstzugabe je 500 ml Rum auffüllen. Ei-nen Teller darauflegen, den Kochtopf schließen bzw. mit Cellophan zubinden und an einen kühlen, dunklen Ort stellen.
  3. Ab und zu nachschauen, ob noch genug Flüssigkeit vorhanden ist und gegebenenefalls Rum nachfüllen. Die Flüssigkeit sollte immer etwa fingerbreit über den Früchten stehen.
  4. 4 Wochen nach der letzten Obstzugabe wiederholt 500 ml Rum zugießen und alles zusammen von Neuem 14 Tage ziehen lassen, danach kann der Rumtopf probiert werden.

Tipp

Die Früchte für den Rumtopf dürfen nicht überreif sein, sondern reif, unbeschädigt, sauber und trocken.

An kalten Winterabenden schmeckt der Rumtopf pur zu ungesüßtem russischen bzw. anderem Tee.

Sehr erfrischend ist ein Rumtopf-Cocktail: Pro Person 2 EL Rumptopf (Früchte und Flüssigkeit) in einen Sektkelch beziehungsweise eine Sektschale geben. Mit Sekt auffüllen und einen Löffel und Fruchtpicker dazulegen.

Als Dessert den Rumtopf mit Vanillepudding oder mit Vanilleeis und Schlagobers und heißer Himbeersauce oder geriebener Schokolade garniert servieren.

  • Anzahl Zugriffe: 9967
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Rumtopf

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Rumtopf

  1. teufelrav4
    teufelrav4 kommentierte am 26.06.2020 um 19:58 Uhr

    Überall steht, man soll die Früchte mit einem Teller beschweren. Ich bekomme aber in den Rumtopf nicht einmal kleine Untertassen von den Kaffeetassen hinein. Und jetzt?Danke für eure Hilfe.

    Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 20.06.2016 um 09:52 Uhr

    bitte was ist: Helle Mehlschwitze-Cellophan

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rumtopf