Rumpsteaks mit Speckfisolen

Zutaten

Für die Speckfisolen:

  • 400 g Fisolen
  • Salz
  • 1 Prise Natron (Speisesoda)
  • 16 Scheibe(n) Speck (durchzogen)
  • Butter
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Speckfisolen die Fisolen mit kaltem Wasser abspülen. Spitzen und Stängel wegschneiden, eventuell die Fäden abziehen. Salzwasser mit einer Prise Natron zum Kochen bringen und die Fisolen bissfest kochen. Abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Fisolen in acht gleich große Portionen teilen. Jede Portion mit zwei Speckstreifen umwickeln und eventuell mit Zahnstochern oder Garn fixieren. Wenig Butter in einer Pfanne erhitzen und die Fisolen im Speckmantel braten, bis der Speck kross ist.
  2. Für die Rumpsteaks die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Rumpsteaks einlegen. Auf beiden Seiten 2 Minuten anbraten, Hitze reduzieren und nochmals beidseitig 2 Minuten braten. Die Fleischstücke auf einen Teller oder in eine Auflaufform geben und abdecken. Im vorgeheizten Backrohr noch 5 Minuten rasten lassen.
  3. Die Rumpsteaks auf die Teller setzen und mit den Speckfisolen anrichten.

Tipp

Die Rumpsteaks mit Speckfisolen können auch am Griller zubereitet werden.

  • Anzahl Zugriffe: 40549
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Rumpsteaks mit Speckfisolen

Ähnliche Rezepte

Kommentare25

Rumpsteaks mit Speckfisolen

  1. GFB
    GFB kommentierte am 13.05.2015 um 20:19 Uhr

    Hört sich besonders lecker an.

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 25.10.2013 um 13:23 Uhr

      Das Natron im Wasser hilft den Fisolen ihre frische Grüne Farbe zu behalten. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  2. sontom
    sontom kommentierte am 19.03.2017 um 11:24 Uhr

    was würdet ihr dazu servieren ? Kartoffel, Spätzle????

    Antworten
  3. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 17.04.2016 um 21:33 Uhr

    ein gutes Natursafterl dazu und das Gericht ist ein Gedicht!

    Antworten
  4. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 17.04.2016 um 08:43 Uhr

    Natron habe ich für Fisolen noch nie verwendet - wieder dazugelernt!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rumpsteaks mit Speckfisolen