Rotkraut-Vogerlsalat mit Maroni, Speck und Orangen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Kopf Rotkraut (klein)
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 100 g Vogerlsalat
  • 6 Maroni (fertig geschält und gebraten)
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Zucker
  • 6 Scheiben Speck (frisch)
  • 2 Orange (oder Blutorangen)
  • 170 g Feta

Für das Dressing:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für den Rotkraut-Vogerlsalat mit Maroni, Speck und Blutorangen den Rotkrautkopf vom Strunk befreien und in dünne Streifen schneiden. Mit Salz und Zucker gut verkneten und ca. 30 Minuten lang ziehen lassen.

Den Speck auf ein Backblech legen und im Backrohr bei 160°C ca. 15 Minuten lang knusprig braten lassen.

Den Feta in kleine Würfel brechen, die Blutorangen schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Maroni in grobe Stücke hacken, den Zucker in einer Pfanne leicht karamellisieren lassen, die Butter und die Maroni dazugeben und gut durchrühren.

Für das Dressing alle Zutaten gut miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Dressing zusammen mit dem Vogerlsalat zum Rotkraut geben und gut durchmischen. Das Rotkraut flach auf einen Teller legen, darauf die Orangen, den Feta und die Maroni anrichten.

Am Schluss den knusprigen Speck darauf anrichten, und den Rotkraut-Vogerlsalat mit Maroni, Speck und Blutorangen sofort servieren.

Tipp

Vegetarier können den Rotkraut-Vogerlsalat mit Maroni, Speck und Blutorangen "vegetarisieren", indem sie anstatt dem Speck einfach Räuchertofu verwenden.

Eine Frage an unsere User:
Mit welchen Zutaten kann man diesen Salat Ihrer Meinung nach noch ergänzen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
87 84 16

Für den Rotkraut-Vogerlsalat mit Maroni, Speck und Blutorangen den Rotkrautkopf vom Strunk befreien und in dünne Streifen schneiden. Mit Salz und Zucker gut verkneten und ca. 30 Minuten lang ziehen lassen.

Den Speck auf ein Backblech legen und im Backrohr bei 160°C ca. 15 Minuten lang knusprig braten lassen.

Den Feta in kleine Würfel brechen, die Blutorangen schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Maroni in grobe Stücke hacken, den Zucker in einer Pfanne leicht karamellisieren lassen, die Butter und die Maroni dazugeben und gut durchrühren.

Für das Dressing alle Zutaten gut miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Dressing zusammen mit dem Vogerlsalat zum Rotkraut geben und gut durchmischen. Das Rotkraut flach auf einen Teller legen, darauf die Orangen, den Feta und die Maroni anrichten.

Am Schluss den knusprigen Speck darauf anrichten, und den Rotkraut-Vogerlsalat mit Maroni, Speck und Blutorangen sofort servieren.

Tipp

Vegetarier können den Rotkraut-Vogerlsalat mit Maroni, Speck und Blutorangen "vegetarisieren", indem sie anstatt dem Speck einfach Räuchertofu verwenden.

Eine Frage an unsere User:
Mit welchen Zutaten kann man diesen Salat Ihrer Meinung nach noch ergänzen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
87 84 16

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare96

Rotkraut-Vogerlsalat mit Maroni, Speck und Orangen

  1. cp611
    cp611 kommentierte am 18.12.2017 um 23:04 Uhr

    Cranberries getrocknet

    Antworten
  2. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 18.12.2017 um 19:26 Uhr

    Mit Mais

    Antworten
  3. jsbdaniel
    jsbdaniel kommentierte am 10.01.2018 um 08:12 Uhr

    Wahlnüsse Währen toll !!

    Antworten
  4. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 08.01.2018 um 18:47 Uhr

    mit verschiedenen nüssen

    Antworten
  5. Maxi20
    Maxi20 kommentierte am 07.01.2018 um 05:36 Uhr

    geröstete Walnüsse

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche