Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Rote-Rüben-Hummus

Zubereitung

  1. Für den Rote-Rüben-Hummus zunächst 250 Gramm (mindestens 12 Stunden) eingeweichte Kichererbsen abspülen und in frischem Wasser 1 1/2 bis 2 Stunden köcheln lassen.
  2. Die Rüben-Knollen in leicht gesalzenem Wasser 45 bis 60 Minuten weich kochen lassen (ob die Knollen gar sind, kann wie bei Kartoffeln mit einer Gabel überprüft werden). Die Schale lässt sich nach dem Kochen leicht entfernen.
  3. Rote Rüben und Kichererbsen abseihen, Zitrone auspressen und den Kren reiben. Zusammen mit den restlichen Zutaten zu einer cremigen Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Der Rote-Rüben-Hummus kann zum Beispiel mit frischem Fladenbrot serviert werden.

Tipp

Auch die gesunden Blätter der Knollen können für den Rote-Rüben-Hummus verwendet werden! Frisch eignen sie sich ebenfalls gut als Salat.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie zur Zubereitung von Hummus?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 10068
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Rote-Rüben-Hummus

Ähnliche Rezepte

Kommentare24

Rote-Rüben-Hummus

  1. Rotte
    Rotte kommentierte am 03.04.2017 um 08:00 Uhr

    Ich mache mein Sesammus selbst (weißer ungeschälter Sesam im Mixer mit Olivenöl zu einem Mus mixen) geht superschnell und schmeckt viel besser als das gekaufte Tahin (da sind auch ungeschälte Sesamkörner drinnen und das ist doch etwas bitter). Außerdem gebe ich keinen Kren hinein sondern 1 Knoblauchzehe und den Saft einer frisch gepressten Orange vor dem Servieren kommen noch gehackte Pistazien drauf.

    Antworten
  2. Santana&Shaw
    Santana&Shaw kommentierte am 03.04.2017 um 07:56 Uhr

    Die Kichererbsen müssen 12 bis 16 Std eingeweicht werden, bevor man sie gart

    Antworten
  3. kochhexe191
    kochhexe191 kommentierte am 05.04.2017 um 21:10 Uhr

    einweichen ist ganz wichtig

    Antworten
  4. dactylon
    dactylon kommentierte am 18.10.2018 um 16:45 Uhr

    Einweichen ist ganz wichtig, aber manchmal fehlt die lange Zeit. Dann weiche ich sie in warmem Wasser mit etwas Naton ein. Mindestens 3 Stunden stehen lassen und dann kochen (mache im Dampfgarer)

    Antworten
  5. Angela03
    Angela03 kommentierte am 08.10.2018 um 09:47 Uhr

    Ich liebe selbstgemachten hummus, und Rote Rübe ist meine lieblingsgeschmacksrichtung

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rote-Rüben-Hummus