Rosmarin-Sekt-Dessert mit Thymian-Streuseln

Zutaten

Portionen: 4

Rosmarin Sekt::

  • 1 Flasche(n) Rieslingsekt
  • 400 g Zucker
  • 1 Scheibe(n) Zitrone
  • 10 g Vitamin C
  • 6 Rosmarinzweigen, Nadeln

Später::

  • 3 Blatt Gelatine

Thymian-Streusel::

  • 10 Rosmarinstengel
  • 50 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 50 g Mandelkerne (gerieben)
  • 50 g Butter (weich)
  • 1 Prise Salz

Gebratenes Steinobst::

  • 3 Pfirsiche, Marillen bzw. Nektarinen
  • 60 g Lavendelhonig
  • 20 ml Olivenöl
  • 100 g Pfirsichsaft
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 3 Lavendelzweige

Ausserdem:

  • 500 g Beeren (gemischt)
  • Rosmarin (Zweig)
  • Lavendelzweige
  • Staubzucker
  • 1 Halbe Flasche Sekt
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Ansatz den Sekt mit Zucker aufwallen lassen und auskühlen.
  2. Die übrigen Ingredienzien hinzufügen und am abkühlen Ort 3 bis 4 Tage ziehen. Danach den Ansatz absieben und 400 ml abmessen. Diese 400 ml erwärmen, die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen und in der warmen Flüssigkeit zerrinnen lassen. Am Besten eine Nacht lang abgekühlt stellen.
  3. Tipp: Den Rest in einer schönen Flasche aufheben, in die man zuvor ein paar blanchierte Rosmarinnadeln gegeben hat. 20 ml je Person in ein Sektglas Form und mit Sekt auffüllen. Als Aperitif zu Tisch bringen.
  4. Für die Thymianstreusel die Thymianblättchen von dem Zweig lösen und klein hacken. Mit den übrigen Ingredienzien mischen und Streusel (wie für einen Streuselkuchen) machen. Für eine Stunde abgekühlt stellen. Danach die Streusel auf ein Backblech mit Pergamtenpapier gleichmäßig verteilen und im aufgeheizten Herd bei 200 Grad 15 Min. backen.
  5. Für das gebratene Steinobst die Früchte in kochend heissem Wasser blanchieren und in kaltem Wasser abschrecken. Die Haut entfernen, die Früchte halbieren und entkernen. In einer Bratpfanne den Honig mit dem Olivenöl unter Rühren erwärmen. Steinobst in die Bratpfanne geben und 1 Minute weichdünsten. Mit dem Pfirsich- und Saft einer Zitrone löschen und den Lavendel hinzufügen. 1 Minute weiter weichdünsten, bis das Obst glasiert und weich ist.
  6. Den gelierten Rosmarinsekt Ansatz mit einem Quirl zerkleinern und in einen tiefen Teller anrichten. Das Steinobst in die Mitte setzen und mit der Garflüssigkeit begießen. Die Beeren über das Gelee gleichmäßig verteilen. Die Streusel über das Steinobst Form. Den Sekt über die Beeren gießen. Küchenkräuter mit Staubzucker bestäuben und anlegen. Man kann zu diesem Gericht ein Eis zu Tisch bringen wie z.B.
  7. aus Nüssen und Kernen beziehungsweise Vanille.
  8. Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

  • Anzahl Zugriffe: 1426
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Rosmarin-Sekt-Dessert mit Thymian-Streuseln

  1. luisiana
    luisiana kommentierte am 23.03.2014 um 14:14 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rosmarin-Sekt-Dessert mit Thymian-Streuseln