Roastbeef

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 1/2 kg Roastbeef (Beiried)
  • 1 EL Senf (englisch)
  • Rindsuppe (zum Aufgießen)
  • Pflanzenöl (zum Anbraten)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das gut zugeputzte und sorgfältig entsehnte Roastbeef rundum gründlich mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Senf einreiben.
  2. Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  3. Öl in einer geeigneten Bratenpfanne erhitzen und das Roastbeef von allen Seiten her kräftig anbraten.
  4. Nun das Roastbeef ins heiße Backrohr schieben und etwa 10 Minuten braten. Dann die Hitze auf 170 °C, nach 20 Minuten auf 160 °C und nach 30 Minuten auf 150 °C reduzieren.
  5. Währenddessen das Fleisch einmal wenden und wiederholt mit Bratensaft begießen bzw. bestreichen. Bei Bedarf noch Suppe oder Wasser nach gießen.
  6. Das Roastbeef – je nach gewünschtem Garungsgrad – nach 60 Minuten (rare) bis 90 Minuten (well done) herausnehmen und in Alufolie gewickelt an einem warmen Ort noch etwa 10 Minuten rasten lassen.
  7. Ist die Oberfläche des Bratens kurz vor Garungsende noch nicht knusprig genug, Oberhitze stark erhöhen oder die Grillschlange zuschalten (Vorsicht: bräunt sehr rasch).
  8. Den Bratensatz mit etwas Rindsuppe ablöschen und (am besten in einer Saucenpfanne) kurz einreduzieren lassen.
  9. Roastbeef in Scheiben schneiden und mit dem Bratensaft servieren.

Tipp

Beilagenempfehlung: Braterdäpfel, knusprige Erdäpfelpuffer und englisches Gemüse, Erbsen, Karotten oder Karfiolröschen.

Zubereitung mit Klimagaren
Einstellung Klimagaren/2 Dampfstöße

Das Roastbeef ins heiße Backrohr schieben, den 1. Dampfstoß auslösen und etwa 10 Minuten braten.

Dann die Hitze auf 170 °C reduzieren, nach 20 Minuten auf 160 °C und dabei den 2. Dampfstoß auslösen und nach 30 Minuten auf 150 °C reduzieren.

  • Anzahl Zugriffe: 223151
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wie machen Sie Roastbeef?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Roastbeef

Ähnliche Rezepte

Kommentare18

Roastbeef

  1. ingridS
    ingridS kommentierte am 14.06.2018 um 18:25 Uhr

    Schmeckt auch kalt in dünn geschnittenen Scheiben

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 22.12.2015 um 14:28 Uhr

    liebe ich

    Antworten
  3. Camino
    Camino kommentierte am 01.11.2015 um 11:56 Uhr

    Probiere ich unbedingt aus!

    Antworten
  4. sarnig
    sarnig kommentierte am 27.10.2015 um 08:16 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. verenahu
    verenahu kommentierte am 04.09.2015 um 06:05 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Fiwimi
    Fiwimi kommentierte am 31.07.2015 um 08:29 Uhr

    lecker

    Antworten
  7. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 30.05.2015 um 08:40 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  8. SubRize
    SubRize kommentierte am 15.05.2015 um 10:51 Uhr

    keinesfalls übergiesen --> Grund das Fleisch trocknet ansonst aus (es wird sicherlich nicht saftiger dadurch) und zusätzlich wird der Garrprozess verzögert!!!warum das so ist -> just simple physics!!-> dies gilt auch für Bratl, Gefülltes, Huhn, und Cower will, das die Fleischoberfläche glänzt --> Einfach Zucker oder Honig karemelisieren mit Butter vermengen und das Fleisch vor dem aufschneiden damit einpinseln!

    Antworten
  9. yoyama
    yoyama kommentierte am 01.05.2015 um 16:01 Uhr

    das schmeckt !

    Antworten
  10. minikatze
    minikatze kommentierte am 19.01.2015 um 07:33 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  11. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 07.01.2015 um 19:00 Uhr

    toll

    Antworten
  12. kiwigelb
    kiwigelb kommentierte am 25.12.2014 um 16:08 Uhr

    Ich liebe Roastbeef

    Antworten
  13. chrimarie
    chrimarie kommentierte am 02.12.2014 um 15:33 Uhr

    der Senf passt hervorragend dazu!

    Antworten
  14. MJP
    MJP kommentierte am 30.08.2014 um 00:08 Uhr

    Herrlich!

    Antworten
  15. zorro20
    zorro20 kommentierte am 25.08.2014 um 11:51 Uhr

    köstlich

    Antworten
  16. Gast kommentierte am 09.08.2014 um 00:44 Uhr

    danke für die Beschreibung der Garzeiten

    Antworten
  17. ZettlMaus
    ZettlMaus kommentierte am 22.12.2013 um 06:00 Uhr

    Ober-Unterhitze?

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 23.12.2013 um 14:18 Uhr

      Ober- und Unterhitze eignet sich für dieses Rezept sehr gut. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Roastbeef