Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Rhabarbertarte mit Baiserhaube

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 150 g Butter (kalt)
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Rum
  • 1 kg Rhabarber
  • Zimt (zum Bestreuen)
  • Zucker (zum Bestreuen)

Für die Baiserhaube:

  • 3 Eiklar
  • 60 g Staubzucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zunächst aus Mehl, in Flöckchen geschnittener kalter Butter, Ei, Zucker, einem Schuss Rum sowie einer Prise Salz rasch einen Mürbteig kneten. Zu einer Kugel formen, in Folie hüllen und im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  3. Den Teig ausrollen und eine passende (runde) Form damit so auslegen, dass der Teig am Rand etwas hochgezogen wird. Dafür bei Bedarf den Teig mit den Fingerknöcheln in die Form drücken. Im heißen Backrohr 6–8 Minuten vorbacken.
  4. Inzwischen den Rhabarber schälen, das untere Ende entfernen und das restliche Fruchtfleisch in 2–3 cm lange Stücke schneiden.
  5. Die Rhabarberstücke auf den vorgebackenen Teig legen. Je nachdem, wie sauer der Rhabarber ist, mehr oder weniger stark mit Zucker und Zimt bestreuen und so lange auf Sicht fertig backen, bis der Teig braun und der Rhabarber weich geworden ist.
  6. Für die Baiserhaube das Eiklar mit dem Staubzucker zu steifem Schnee schlagen. Auf die Tarte auftragen, dabei nach Wunsch mit einer Gabel wellenartige Muster ziehen. Bei großer Oberhitze noch kurz bräunen lassen.
  7. Die fertige Tarte aus dem Rohr nehmen, kurz überkühlen lassen und portionieren.

Tipp

Für eine besonders dekorative Optik die Baisermasse mithilfe eines Dressiersacks (gezackte Tülle) auf die Tarte auftragen und mit einem Bunsenbrenner bräunen.

  • Anzahl Zugriffe: 12522
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Rhabarbertarte mit Baiserhaube

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Rhabarbertarte mit Baiserhaube

  1. romeo59
    romeo59 kommentierte am 30.08.2015 um 14:03 Uhr

    sehr leckerer kuchen

    Antworten
  2. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 05.06.2015 um 21:40 Uhr

    Immer gut.

    Antworten
  3. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 26.05.2015 um 19:36 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. monic
    monic kommentierte am 21.05.2015 um 10:28 Uhr

    schon gespeichert, leider habe ich momentan keinen Rhabarber mehr.

    Antworten
  5. Mopsii
    Mopsii kommentierte am 26.04.2015 um 15:33 Uhr

    sieht ja toll aus^^

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rhabarbertarte mit Baiserhaube