Pfeffersteak

Anzahl Zugriffe: 270.523

Zutaten

Portionen: 4

  •   4 Lungenbratensteaks (Rindsfilet von der Mitte oder Rumpsteak, zu je ca. 180 g)
  •   4 EL Pfefferkörner (grün, eingelegt)
  •   4 EL Cognac
  •   100 ml Schlagobers
  •   1 EL Butter (bis 2 EL, sehr kalt, nach Bedarf)
  •   Salz
  •   Pfeffer (aus der Mühle)
  •   Pflanzenöl (oder Olivenöl, gute Qualität)

Zubereitung

  1. Für die Pfeffersteaks das Fleisch etwa 2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Kräftig mit Salz sowie frisch gemahlenem Pfeffer aus der Mühle würzen und mit Öl beträufeln. Mit Frischhaltefolie leicht abdecken und ziehen lassen. Inzwischen die Pfefferkörner aus der Lake heben, abtropfen lassen und die Flüssigkeit auffangen. Pfefferkörner mit dem Messerrücken etwas zerdrücken.
  2. Eine passende Pfanne stark erhitzen, Steaks einlegen und auf beiden Seiten bei großer Hitze rasch anbraten, Hitze etwas zurückschalten und auf den gewünschten Garpunkt hin braten. Das dauert je nach Dicke des Steaks zwischen ca. 3 Minuten (rare), 5-6 Minuten (medium) und 10–12 Minuten (well done). Steaks herausheben, in Alufolie einschlagen und noch etwas rasten lassen.
  3. Währenddessen bei Bedarf wenig frisches Öl in die Pfanne gießen, erhitzen und die Pfefferkörner darin anbraten. Aufgefangene Lake sowie die Hälfte des Cognacs zugießen und einmal einkochen lassen. Steaks auf sehr gut vorgewärmte Teller setzen, dabei den mittlerweile ausgetretenen Bratensaft der Steaks in die Pfanne zurückgießen. Schlagobers ebenfalls zugießen und die Sauce kurz einkochen lassen. Nach Bedarf die Sauce noch zusätzlich mit rasch eingerührter kalter Butter binden, aber nicht mehr kochen. Parallel dazu die Steaks mit dem restlichen Cognac übergießen und flambieren. Sobald der Alkohol ausgebrannt ist, Steaks mit etwas Sauce umgießen und servieren. Dazu passen Pommes frites und Ofenerdäpfel.

Tipp

Damit die Pfeffersteaks auch gut flambiert werden, ist es ratsam, den Cognac nicht direkt aus der Flasche über das Fleisch zu gießen, sondern mit einem Esslöffel, der zuvor in sehr heißes oder kochendes Wasser getaucht wird, abzumessen.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

33 Kommentare „Pfeffersteak“

  1. franziska 1
    franziska 1 — 26.4.2021 um 20:47 Uhr

    sehr gut

  2. omiruth
    omiruth — 8.6.2020 um 10:18 Uhr

    Die Sauce ist wunderbar! Ich flambiere aber nicht. Die Sauce passt auch zu Schweine- oder Kalbsmedaillons oder Putenfilet. Dazu habe ich gerne Kroketten oder Wedges, Buttererbserl, karamellisierte Karotten oder anderes Gemüse, Pfirsich mit Preiselbeeren und Salat.

  3. Elena 2907
    Elena 2907 — 17.6.2017 um 23:23 Uhr

    Ich nehme pfefferkörner mix. Kg

  4. ingridS
    ingridS — 18.6.2016 um 13:21 Uhr

    Ich gebe auch noch rote Pfefferkörner dazu.

  5. kochhexe191
    kochhexe191 — 1.1.2016 um 17:13 Uhr

    wunderbar

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Pfeffersteak