Paprikahuhn aus dem Schnellkochtopf

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Stk. Huhn (od. Hühnerbrüste, od. -keulen)
  • Paprikapulver (edelsüß)
  • Paprikapulver (scharf)
  • 2 EL Paradeismark
  • 1 Stk. Zwiebel (nach Bedarf mehr)
  • 2 EL Speiseöl
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 250 ml Sauerrahm
  • 250 ml Gemüsesuppe (oder Hühnerbrühe)
  • 2 EL Maisstärke
  • Majoran
  • Meersalz
  • Thymian
  • Basilikum
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Haut nach Belieben vom Fleisch entfernen. Das Huhn mit Salz würzen und großzügig mit süßem Paprikapulver einreiben.
  2. Die Zwiebel in kleine Würfel hacken und etwas Öl glasig anschwitzen.
  3. Die Fleischstücke dazugeben und rundherum bei mittlerer Hitze anbraten. Etwa 3 bis 5 Minuten lang, jeweils nach Dicke. Dabei aufpassen, dass das Paprikapulver nicht anbrennt.
  4. 300 ml Wasser, einen EL süßen und einen TL scharfen Paprika zusätzlich hinzufügen, Deckel darauf geben und auf Stufe II stellen. Sobald beim Ventil zwei rote Striche zu sehen sind, die Temperatur zurücknehmen und jeweils nach Dicke des Fleisches 8 bis 12 Minuten unter Druck garen.
  5. Das fertige Paprikahuhn anrichten und servieren.

Tipp

Dazu passen selbst gemachte Spätzle!

  • Anzahl Zugriffe: 4879
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Womit essen Sie Ihr Paprikahendl am liebsten?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Paprikahuhn aus dem Schnellkochtopf

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Paprikahuhn aus dem Schnellkochtopf

  1. Gast kommentierte am 03.06.2019 um 18:03 Uhr

    wer möchte kann die gedünsteten zwiebel mit dem pürierstab pürieren (fleisch vorher herausheben!), dann wir die sauce sämiger.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Paprikahuhn aus dem Schnellkochtopf