Paprika-Elch-Eintopf mit Sauerrahmdip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Eintopf:

  • 500 g Elchschlögl (zugeputzt)
  • 4 Schalotten (geschält, fein gewürfelt)
  • 1 Knoblauchzehe (angedrückt)
  • 2 Spitzpaprika (rot, gewaschen, entkernt, in Streifen)
  • 1/2 Bund Oregano
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 1/2 l Hühnerfond
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • Meersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Thymian (frisch)

Für den Dip:

  • 150 g Sauerrahm
  • 1/2 Zitrone (Saft und Abrieb)
  • Meersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
Auf die Einkaufsliste

Für Paprika-Elch-Eintopf mit Sauerrahmdip zunächst das Elchfleisch in 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Das Sonnenblumenöl in einem Bräter erhitzen und die Elchfleischwürfel darin in Etappen und rundum scharf anbraten. Fleisch herausnehmen.

Schalotten, Knoblauch und Paprikastreifen im Bratensatz anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit beiden Sorten Paprikapulver stauben und das Tomatenmark hinzufügen. Nur sehr kurz mitrösten und anschließend mit dem Hühnerfond aufgießen. Anschließend alles aufkochen lassen, die Temperatur wieder reduzieren und für 90 Minuten köcheln lassen. Die Hälfte des Oregano im letzten Drittel der Kochzeit hinzufügen.

Für den Dip alle Zutaten gut miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eintopf in Schüsseln oder in tiefen Tellern anrichten. Einen Löffel vom Dip daraufsetzen, mit frischem Oregano bestreuen und Paprika-Elch-Eintopf mit Sauerrahmdip servieren.

Tipp

Den Paprika-Elch-Eintopf mit Sauerrahmdip vor dem Servieren nach Geschmack eventuell mit etwas Maisstärke eindicken.

Was denken Sie über das Rezept?
3 7 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Paprika-Elch-Eintopf mit Sauerrahmdip

  1. Huma
    Huma kommentierte am 07.11.2017 um 10:16 Uhr

    Sicher ein interessantes Rezept, jedoch wo krieg ich Elchfleisch in Österreich zu kaufen?

    Antworten
  2. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 04.11.2017 um 07:07 Uhr

    falls man keinen elch zur hand hat funktioniert's auch mit heimischem wild

    Antworten
  3. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 04.11.2017 um 07:05 Uhr

    hab's mit hirsch probiert, war sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche