Papardelle selbst gemacht mit Winterkräutern

Zutaten

Portionen: 4

  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Muskatnuss (gemahlen)
  • 1 1/2 TL Kräuter (der Provence)
  • Prise Salz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Papardelle selbst gemacht mit Winterkräutern alle Zutaten auf der Arbeitsfäche für einige Minuten zu einem glatten Teig verkneten, Das geht am Besten, wenn Sie eine Mehlpyramide machen, eine Mulde formen und die Eier in die Mulde aufschlagen.
  2. Danach den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Die Arbeitsfläche gut bemehlen und den Teig (empfehlenswert ist, hier erst nur die Hälfte zu nehmen) mit einem ebenfalls gut bemehltem Nudelholz sehr dünn ausrollen.
  3. Wichtig ist, dass der Teig nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleibt. Die dünnen Teigfladen (ca. 1 cm dick) dann mit einem Teigrad oder einem Messer in Streifen schneiden.
  4. Die Papardelle selbst gemacht mit Winterkräutern in einem Topf mit reichlich gesalzenem Wasser 3 Minuten kochen.

Tipp

Die Paprdelle selbst gemacht mit Winterkräutern warm mit Sauce nach Wahl servieren.

  • Anzahl Zugriffe: 2719
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Papardelle selbst gemacht mit Winterkräutern

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Papardelle selbst gemacht mit Winterkräutern

  1. minikatze
    minikatze kommentierte am 02.10.2015 um 09:27 Uhr

    Klingt lecker!

    Antworten
  2. linda1989
    linda1989 kommentierte am 02.10.2015 um 07:21 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. MJP
    MJP kommentierte am 02.10.2015 um 00:18 Uhr

    Schmeckt bestimmt sehr gut!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Papardelle selbst gemacht mit Winterkräutern