One Pot Pasta mit Shrimps

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Spaghetti
  • 600 ml Wasser (oder Gemüsesuppe)
  • 1 1/2 Zucchini (groß, nicht zu klein gewürfelt)
  • 90 g Erbsen (frisch oder tiefgekühlt und aufgetaut)
  • 200 g Shrimps
  • 1 Zehe Knoblauch (gepresst)
  • 40 g Schlagobers
  • 70 g Parmesan (gerieben)
  • 1 Stängel Minze (abgezupft)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Für die One Pot Pasta mit Shrimps zunächst alle Zutaten in einen ausreichend hohen Topf geben. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, fügt zunächst nur einen Teil des Wassers dazu und leert später nach.

Die Pasta zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und lediglich weiterköcheln lassen. Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

Die One Pot Pasta mit Shrimps ist fertig, wenn die Nudeln und das Gemüse gar sind (Vorsicht: Die Nudeln dürfen nicht verkochen!). Das dauert ca. 15-20 Minuten. Am Ende nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren kurz stehen lassen.

Tipp

Die One Pot Pasta mit Shrimps schmeckt auch mit Champignons.

Was denken Sie über das Rezept?
63 31 4

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare75

One Pot Pasta mit Shrimps

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 13.01.2016 um 10:36 Uhr

      Liebe Marshmallow, ganz genau! Sie können den Parmesan aber natürlich auch erst zum Schluss über die Pasta streuen. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  1. Natalie_p
    Natalie_p kommentierte am 15.02.2016 um 21:12 Uhr

    Habe es ohne Shrimps, Parmesan und Minze gemacht, dafür aber mit Kräutersalz gewürzt.Man glaubt es kaum: es funktioniert! Anfangs dachte ich, dass ich bestimmt alles kübeln kann. Nachdem die Nudeln weich wurden, war die Sauce noch flüssig, doch die zog in den letzten 2min ordentlich an.15min passt perfekt, zur Sicherheit aber die Spaghetti auf Bissfestigkeit testen.Zum Weiterempfehlen ^-^

    Antworten
  2. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 13.01.2016 um 08:16 Uhr

    das wäre ja ideal, wenn es nach der Arbeit mal schnell gehen muss, aber kommt der geriebene Parmesan wirklich von Anfang an in den Topf????

    Antworten
  3. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 07.03.2017 um 20:02 Uhr

    Parmesan am Schluss darüberstreuen

    Antworten
  4. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 07.03.2017 um 12:01 Uhr

    Wird noch besser wenn man das Gemüse vorher anröstet und erst dann die restlichen Teile zugibt. Den Parmesan bitte erst am Ende der Kochzeit beigeben - bei mir hat er sich fast kplt. am Boden abgesetzt!!!

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche