Orecchiette-Artischockensalat mit Brotchips

Zutaten

Portionen: 4

Für die Brotchips:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für den Orecchiette-Artischockensalat mit Brotchips zunächst Backofen auf die höchste Grillstufe vorheizen. Brot in sehr dünne Scheiben schneiden und mit Olivenöl beträufeln.

Einen Topf mit ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen, Orecchiette (bzw. andere Nudeln) darin laut Packungsangabe weich kochen. Abseihen und kurz mit warmem Wasser abschwämmen. Gut abtropfen lassen und danach in eine große Schüssel geben und mit etwas Olivenöl vermengen.

Brot im Backofen beidseitig bei starker Oberhitze kurz grillen bis eine leichte Bräunung vorhanden ist. Danach aus dem Backrohr nehmen und mit der geschälten Knoblauchzehe einreiben.

Artischocken über einem Sieb abtropfen lassen und vierteln. Jungzwiebel putzen, Enden entfernen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Radicchio waschen, äußere Blätter und den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Petersilienblätter abzupfen und mit dem Radicchio und dem Jungzwiebel zu den Nudeln geben. Die Hälfte der Artischocken sowie den Schafsfrischkäse behutsam unterrühren. Salat mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Weißweinessig marinieren und auf Tellern anrichten. Die restlichen Artischocken daraufsetzen. Orecchiette-Artischockensalat mit Brotchips servieren.

Tipp

Sie können für den Orecchiette-Artischockensalat mit Brotchips auch andere, kleine Nudeln verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 5598
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Orecchiette-Artischockensalat mit Brotchips

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Orecchiette-Artischockensalat mit Brotchips

Kommentare2

Orecchiette-Artischockensalat mit Brotchips

  1. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 19.07.2016 um 16:44 Uhr

    Artischocken würde ich durch Thunfisch ersetzen.

    Antworten
  2. loly
    loly kommentierte am 19.07.2016 um 13:58 Uhr

    Wir lieben Artischoken - ich habe immer ein Glas davon in Olivenöl eingelegt im Kühlschrank ! Sehr gesund (entgifted Leber) und "veredelt" viele Gerichte !

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Orecchiette-Artischockensalat mit Brotchips