Mürbteig-Apfelstrudel

Zutaten

  •   180 g Mehl (glatt)
  •   120 g Butter
  •   1-2 EL Rahm
  •   40 g Zucker
  •   1 Stk. Dotter
  • 300 g Äpfel (blättrig geschnitten)
  •   80 g Rosinen (vorher in Weinbrand einlegen)
  •   Zitronensaft
  •   30 g Zucker (braun)
  •   Vanille
  • 1 Stk. Zitrone (etwas abgeriebene Schale)
  •   Zimt
  •   Kardamompulver

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig-Apfelstrudel das Mehl, Butter, Dotter, Rahm, Zucker und ein Spritzer Essig verkneten. In Klarsichtfolie packen und für 1-2 Stunden kalt stellen.
  2. 10 Minuten bevor der Teig aus dem Kühlschrank genommen wird die Äpfel schälen und schneiden. Mit Zitrone beträufeln und die Gewürze und die Rosinen dazumischen.
  3. Den Teig auf einem bemehlten Brett mit dem Nudelwalker zu einer länglichen Form auswalken - sollte dann so ca 30 x 25cm haben.
  4. Vorsichtig auf das mit Backpapier belegte Backblech gleiten lassen. In der Mitte die Apfelmasse auflegen und den Teig jeweils zur Mitte hin umklappen.
  5. Ein bisschen festdrücken und mit Eiklar betreichen. Im Backrohr den Mürbteig-Apfelstrudel bei 190 Grad ca. 30 Minuten bräunen lassen.

Tipp

Am besten serviert man zum Mürbteig-Apfelstrudel Vanilleeis oder Schlagobers.

Die Redaktion empfiehlt

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

31 Kommentare „Mürbteig-Apfelstrudel“

  1. eva-maria2511
    eva-maria2511 — 22.8.2016 um 21:08 Uhr

    MEINE OMA HAT DAZU IMMER APFELSCHLANGERLN GESAGT :SIE KOMMT AUS DEN MÜHLVIERTEL

  2. 8010C
    8010C — 23.3.2020 um 07:46 Uhr

    Ein super Rezept! Anstatt Eiklar zum Bestreichen habe ich das ganze Ei verquirlt, so hat der Strudel eine tolle Farbe erhalten. Und anstatt Kardamompulver habe ich eine Prise Nelkenpulver zur Masse gegeben.

  3. bubulala
    bubulala — 8.11.2019 um 21:43 Uhr

    Für mich gehören in einem Apfelstrudel unbedingt Butter Bröseln

  4. Bachl
    Bachl — 4.10.2018 um 08:55 Uhr

    Ich hatte noch einen Rest Weißwein im Kühlschrank, den ich anstatt des Essigs verwendete - schmeckt wunderbar auch mit gehackten Walnüssen in der Fülle

  5. solo
    solo — 30.11.2017 um 11:30 Uhr

    Ein tolles Rezept. Habe ich bereits 3x nachgebacken. Schmeckt mit Bio-Apfelessig am Besten. Den Teig steche ich vor dem Backen mit einer Gabel mehrfach an.

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren.

Aktuelle Usersuche zu Mürbteig-Apfelstrudel