Apfeltorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Boden:

  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiß
  • 140 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Rum
  • 65 g Mandeln (gerieben)
  • 60 g Mehl
  • 1/2 Backpulver
  • 1 TL Zimt

Für die Fülle:

  • 500 g Äpfel (süße Sorte, z. B. Gala))
  • 250 g Guma Pâtisserie Creme
  • 2 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Sahnesteif
  • 1 Schnapsglas Eierlikör
  • Mandelblättchen (für die Deko)
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Powered by Guma

Für die Apfeltorte eine runde Kuchenform (ca. 24 cm Ø) einfetten und den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Für den Boden die weiche Butter, den Zucker und das Eigelb schaumig rühren. Eine Prise Salz, etwas Rum, den Vanillezucker und die Mandeln unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt vermengen, über die Masse sieben und ebenfalls unterheben. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in der Küchenmaschine klein hacken oder grob reiben.

Etwas Teig in einen Dressiersack füllen und einen ca. 2 cm dicken Teigrand in die vorgerichtete Form spritzen.

Die klein gehackten Apfelstücke in die Mitte füllen und etwas andrücken. Den restlichen Teig über die Apfelmasse streichen und ca. 35 Minuten backen.

Den Kuchen in der Form ca. 2 Stunden auskühlen lassen und dann stürzen.

Für die Fülle die Guma Pâtisserie Creme mit Eierlikör, Vanillezucker und Sahnesteif

Aufschlagen, bis die Creme fest aber dennoch luftig ist. In einen Spritzsack füllen und den Tortenrand damit verzieren.

Die Apfeltorte servieren.

Tipp

Nach Belieben Mandelblättchen über die Apfeltorte streuen.

Was denken Sie über das Rezept?
19 14 3

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare31

Apfeltorte

  1. Gudrun Baltrusch
    Gudrun Baltrusch kommentierte am 11.03.2016 um 10:53 Uhr

    Das ist drin in der Guma Pâtisserie Creme :Magermilch, Pflanzenfette teilw. gehärtet, Emulgatoren E471, E477, E472b, E472e. Stabilisatoren E412, E415, E407, natürliche u naturidentische Aromen, Farbstoff E160aWill man so etwas wirklich essen ?

    Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 05.06.2017 um 19:52 Uhr

    Wirklich nur mit selbst gemachter Patisseriecreme, dann ist es gut.

    Antworten
    • anni0705
      anni0705 kommentierte am 10.01.2017 um 10:29 Uhr

      Wenn man die Creme so nicht will, kann man sie sich auch selber machen. Sie wird aus Zucker, Ei, Eigelb, Mehl, Vanilleschote und Milch hergestellt.

      Antworten
    • belladonnalena
      belladonnalena kommentierte am 01.09.2017 um 19:32 Uhr

      Ich sicher nicht und deshalb mache ich meine Creme konsequent selbst.

      Antworten
    • rickerl
      rickerl kommentierte am 16.03.2016 um 08:39 Uhr

      Also ich bestimmt nicht ;) aber es gibt leider immer mehr solcher künstlichen Produkte

      Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche