Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Mozzarellasticks mit Ketchup

Zutaten

Portionen: 4

Für das Ketchup:

Für die Mozzarellasticks:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Mozzarellasticks mit Ketchup zunächst die Tomaten waschen, die Stielansätze herausschneiden und das Fruchtfleisch würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Zusammen in einem Topf im heißen Öl glasig anschwitzen. Die Tomaten, Honig und Essig zugeben und alles unter gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten sämig einköcheln lassen. Durch ein feines Sieb streichen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für die Mozzarellasticks die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter hacken. Mit den Semmelbröseln vermischen. Den Mozzarella in dicke Scheiben schneiden, salzen, pfeffern und mit etwas Druck in den Petersilien-Bröseln panieren. Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und den Mozzarella darin von beiden Seiten je 1 Minute braten.
  3. Auf Spieße stecken und Mozzarellasticks mit Ketchup servieren.

Tipp

Die Mozzarellasticks mit Ketchup können auch mit einem anderen Dip serviert werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, damit der Mozzarella am Spieß bleibt?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 1554
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Mozzarellasticks mit Ketchup

Ähnliche Rezepte

Kommentare7

Mozzarellasticks mit Ketchup

  1. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 16.09.2018 um 18:52 Uhr

    ganz vorsichtig genau in der mitte aufspießen

    Antworten
  2. barnas
    barnas kommentierte am 16.09.2018 um 17:00 Uhr

    in Ei tauchen und dann erst panieren

    Antworten
  3. Fani1
    Fani1 kommentierte am 20.08.2018 um 08:49 Uhr

    Evtl. kurz in der Kühtruhe anfrieren lassen. Habe aber noch nicht probiert.

    Antworten
  4. Illa
    Illa kommentierte am 26.11.2018 um 22:15 Uhr

    Mindestens 30 Minuten in den Kühlschrenk

    Antworten
  5. Morli59
    Morli59 kommentierte am 04.10.2018 um 10:20 Uhr

    kurz anfrieren und dann im Airfryer bei 180 Grad cirka 5 Minuten, schmeckt sehr gut. Wer es gut gebräunt mag mit einem Ölspray ansprühen vor dem Hineingeben.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen