Mozarttorte

Zutaten

Portionen: 12

Für den Teig:

  • 5 Stk. Eier
  • 25 dag Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 25 dag Mehl (glattes)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/8 l Wasser
  • 1/8 l Öl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 3 EL Rum

Für die Pistaziencreme:

  • 1/2 l Milch
  • 1 Pkg. Puddingpulver Vanille
  • 2 Pkg. Pistazien
  • 8 dag Staubzucker
  • 1 EL Rum
  • 10 dag Marzipan
  • 1/8 l Schlagobers
  • 4 Blatt Gelatine
  • 8 Tropfen Bittermandelaroma

Für die Schokoladecreme:

  • 20 dag Kochschokolade
  • 1 Becher Schlagobers

Für die Dekoration:

  • 15 dag Ribiselmarmelade
  • 12 Stk. Mozartkugeln
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Mozarttorte das Kakaopulver mit Rum glattrühren. Anschließend Eier, Staubzucker, angerührtes Kakaopulver und Wasser schaumig rühren. Abwechselnd Öl und Mehl langsam in die Masse einrühren.
  2. Eine Tortenform (26 er) ausfetten und bemehlen. Den Teig gleichmäßig darin verteilen und bei 180 Grad ca. 35 Minuten goldgelb backen. Die ausgekühlte Torte 1 x durchschneiden.
  3. Den Tortenboden mit einen Tortenring umstellen und mit der halben Menge Ribiselmarmelade bestreichen.
  4. Für die Creme das Puddingpulver mit etwas Milch anrühren. Die Pistazien in etwas Milch mit dem Pürierstab pürieren bis die Masse grün ist. Gelatine in kalten Wasser einweichen.
  5. Die restliche Milch, pürierte Pistazien, Bittermandelaroma, Staubzucker und kleingeschnittenes Marzipan erwärmen und mit dem angerührten Vanillepuddingpulver einen Pudding zubereiten.
  6. Die ausgedrückten Gelatineblätter dazugeben und alles verrühren. Zum Erkalten den Pudding immer wieder umrühren. Schlagobers steif schlagen und unter die Creme ziehen.
  7. Die Pistaziencreme auf die Torte verteilen. 2. Tortenhälfte mit restlicher Ribiselmarmelade bestreichen und mit der Marmelade nach unten auf die Pistaziencreme legen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  8. Für die Schokoladecreme Schokolade klein hacken. Schlagobers zum Kochen bringen und die Schokolade darin auflösen. Die Creme über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  9. Die Schokoladecreme mit dem Mixer ca. 1 Minute aufschlagen. Tortenring entfernen und mit der Schokoladecreme gleichmässig bestreichen und mit Mozartkugeln belegen und kaltstellen.

Tipp

Wer möchte kann noch Pistazien in die Mitte der Mozarttorte streuen oder gehackte Nüsse.

  • Anzahl Zugriffe: 54236
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Mozarttorte

Ähnliche Rezepte

Kommentare25

Mozarttorte

  1. simonelicious129
    simonelicious129 kommentierte am 19.05.2016 um 21:52 Uhr

    Mandel- oder Marzipanpudding passt hier meiner Meinung nach besser als Vanillepudding. Und damit die Marzipancreme grüner ist, füge ich etwas grüne Lebensmittelfarbe hinzu.

    Antworten
  2. Huma
    Huma kommentierte am 23.08.2018 um 12:11 Uhr

    Statt Vanille- habe ich Pistazienpuddungpulver genommen.

    Antworten
  3. s´pockerl
    s´pockerl kommentierte am 26.04.2016 um 09:23 Uhr

    Mich würde auch interessieren wieviel dkg Pistazien 2 Pkg sind

    Antworten
  4. ingridS
    ingridS kommentierte am 24.04.2016 um 21:11 Uhr

    Man könnte auch Marzipan ausrollen und mit diesem die Torte rundherum belegen

    Antworten
  5. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 22.01.2016 um 13:43 Uhr

    die Torte schaut toll aus, großes Kompliment!!! Bei den Pistazienpackungen um welche Mengen handelt es sich dabei ca.?

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Mozarttorte