Mascarpone-Himbeertorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für den Teig:

Für die Füllung:

  • 4 Blatt Gelatine
  • 500 g Mascarpone
  • 75 g Zucker
  • 20 ml Cointreau
  • 250 g Himbeermarmelade
  • 400 g Himbeeren

Zum Garnieren:

  • 200 ml Schlagobers
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 2 EL Schoko (geraspelt)
Auf die Einkaufsliste

Für die Mascarpone-Himbeertorte alle Teigzutaten der Reihenfolge nach zu einem Rührteig verarbeiten.

Eine Tortenspringform (28 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, den Teig hineinfüllen und im aufgeheizten Backrohr bei 175 °C cirka 45-50 Min. backen.

Auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen, einmal waagrecht durchschneiden.

Die Gelatine nach Packungsanweisung auflösen. Mascarpone mit Zucker und Cointreau mischen, Gelatine nach und nach unterziehen.

Die Marmelade glattrühren, die Hälfte auf einen Tortenboden aufstreichen, die Mascarponecreme darauf gleichmäßig verteilen.

Die Himbeeren waschen und abtropfen lassen. 3/4 davon auf die Creme geben. Den zweiten Boden darüberlegen, mit restlicher Marmelade bestreichen.

Schlagobers mit Vanillezucker steif aufschlagen, die Torte mit 2/3 vom Schlagobers überziehen. Restliches Schlagobers in einen Spritzbeutel befüllen und dekorativ auf die Torte spritzen.

Mit den übrigen Himbeeren verzieren und mit Schokoladenraspeln überstreuen.

Tipp

Die Mascarpone-Himbeertorte kann man auch ohne Cointreau machen. Wer möchte, kann den Rührteig mit Kakao zubereiten und die Torte mit Himbeeren oder gehackten Pistazien verzieren.

Was denken Sie über das Rezept?
24 20 4

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare6

Mascarpone-Himbeertorte

  1. bleser
    bleser kommentierte am 06.08.2017 um 12:42 Uhr

    Fehlt nicht Kakaopulver im Teig?

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 07.08.2017 um 10:19 Uhr

      Liebe bleser, wir haben das Kakaopulver im Tipp ergänzt. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
  2. Libre1
    Libre1 kommentierte am 16.07.2017 um 18:51 Uhr

    Das Rezept und das Bild haben leider nur wenig gemeinsam.

    Antworten
  3. solo
    solo kommentierte am 27.05.2016 um 17:53 Uhr

    5 Min. für die Zubereitung gehen sich NICHT aus. Essen schon. Hört sich verführerisch an.

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 30.05.2016 um 17:15 Uhr

      Liebe solo, vielen Dank für den Hinweis. Wir haben die Zeit angepasst. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche