Mandel-Grieß-Pudding mit Marillenröster

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 90 g Mandeln
  • 80 g Grießmehl
  • 150 g Zucker
  • 800 ml Milch
  • 3 TL Zitronenraspeln
  • 125 ml Schlagobers
  • 6 EL Marillenröster
  • Mandelblättchen

Für den Mandel-Grieß-Pudding mit Marillenröster das Grießmehl und den Zucker miteinander vermengen. In einem Topf Milch und Zitronenraspel zum Kochen bringen.

Unter ständigem Rühren das Griessmehl hinzufügen und ca 5 Minuten köcheln lassen, bis eine cremige Masse entsteht.

Den Topf vom Herd nehmen, die Mandeln fein mahlen und unter die Grieß-Masse rühren. Ebenfalls den Schlagobers untermengen.

Den Pudding in kalt ausgepülte Schälchen oder Gläser füllen und mit Klarsichtfolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

In den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Zwischenzeitlich die Mandelblätter in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe anrösten.

Kurz vor dem Servieren auf jeden Pudding 1 EL Marillenröster geben, mit Schlagobers garnieren und geröstete Mandelblätter darüber streuen. Den Mandel-Grieß-Pudding mit Marillenröster servieren.

Tipp

Auch mit Zwetschken- statt mit Marillenröster schmeckt der Mandel-Grieß-Pudding hervorragend.

Was denken Sie über das Rezept?
8 5 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare7

Mandel-Grieß-Pudding mit Marillenröster

    • molenaar
      molenaar kommentierte am 12.07.2017 um 07:38 Uhr

      Habe Hartweizengriessmehl verwendet, Schlagobers bitte steif schlagen.

      Antworten
  1. molenaar
    molenaar kommentierte am 04.02.2016 um 18:47 Uhr

    Ist das "Gleiche"!

    Antworten
  2. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 12.07.2017 um 09:29 Uhr

    Mein Plan ist aufgegangen, der letzte Satz in meinem Kommentar----die Antwort ist da!! Danke, und noch einen schönen Urlaub, werde morgen ihr gutes Dessert genießen.

    Antworten
  3. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 11.07.2017 um 19:46 Uhr

    Ich werde Weichweizengrieß nehmen, das Obers schlagen und unter den leicht abgekühlten Grießbrei rühren, sieht sehr schön aus- schade, dass auf Fragen nicht geantwortet wird.

    Antworten
    • molenaar
      molenaar kommentierte am 12.07.2017 um 07:41 Uhr

      Sehr geehrte Sieg St. , ich Antworte immer auf Fragen! Zum 1. bin ich nicht immer online, zum 2. befinde ich mich in Urlaub und zum 3. ist noch nicht mal 1 Tag vergangen!

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche